BSc Digitalisierung-Innovation-Gesellschaft

Digitale Methoden und Werkzeuge sind die Grundlage für Innovation in Wirtschaft und Gesellschaft. Unternehmen suchen dringend qualifizierte MitarbeiterInnen für ein breites Spektrum an Aufgaben im Bereich der digitalen Transformation. AbsolventInnen dieses Studiums, mit dem akademischen Grad Bachelor of Science, sind qualifizierte Daten-Praktiker und Informations-Experten, sie konzipieren und generieren digitale Informationsprodukte und Entscheidungsgrundlagen. Sie tragen zu multidisziplinären (Entwicklungs-) Teams bei und bedienen Schnittstellen zu Spezialisten aus Informatik, Design, Wirtschaft und Kommunikation. DIG Startbild – Im Überblick –  –  Detailinfos zumStudiengang –   Digitalisierung verbindet heute alle Sektoren der Gesellschaft, daher tragen auch unterschiedliche Disziplinen zu diesem Curriculum bei: Grundlagen der Informatik werden mit Geoinformatik als ‚Schnittstelle zwischen realer und digitaler Welt‘ verbunden, Mensch-Maschine Interaktion ebenso wie Kommunikations- bzw. Gesellschaftswissenschaften entwickeln kommunikative Kompetenzen, und Wirtschaftswissenschaften wie auch juridische Fächer etablieren Perspektiven und Rahmenbedingungen für innovatives Agieren. Das Studium ist projektorientiert konzipiert und fordert Studierende von Beginn an zur Lösung problemorientierter und ganzheitlicher Aufgabenstellungen heraus. Die Verankerung am ‚ SciTecHub‚  der Universität in Itzling bietet eine unmittelbare Anbindung an angewandte und unternehmerische Perspektiven. Eine Auswahlmöglichkeit verschiedener Schwerpunktthemen qualifiziert Studierende für aufbauende Masterstudiengänge, beispielsweise Geoinformatik, Data Science, oder Geographie. Curriculum des Bachelorstudiums Digitalisierung-Innovation-Gesellschaft