Susanne Scheiblhofer, PhD© Hubert Auer

Susanne Scheiblhofer, PhD
Fachbereichsreferentin der Abteilung Musik- und Tanzwissenschaft

Unipark Nonntal, Erzabt-Klotzstraße 1, Raum 2.434, 5020 Salzburg

Tel.: +43(0)66280444650
Fax.: +43(0)66280444698
E-Mail:

Sprechstunde

Nach Vereinbarung

Forschungsinteressen

  • Musicals, Musiktheater
  • Film- und Fernsehmusik
  • Zusammenspiel von Musik und Politik in der Gesellschaft
  • New Musicology/Critical Theory
  • Rezeptionsgeschichte
  • Musik und Mobilität

Biographie

Nach einem Diplomstudium in Musikwissenschaft, Anglistik und Theater-, Film- und Medienwissenschaften an der Universität Wien erhielt Susanne Scheiblhofer 2007 ein Fulbright Stipendium für das PhD-Studium in Musikwissenschaft und Kulturmanagement an der University of Oregon. Dort promovierte sie 2014 mit einer Dissertation über die Repräsentation von Nationalsozialismus in Broadway Musicals. Nach ihrer Rückkehr aus den Vereinigten Staaten war sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin (Postdoc) bei der interuniversitären Forschungsinitiative „Musik und Migration“ tätig und ist Mitherausgeberin des in Kürze bei Waxmann erscheinenden Handbuchs Musik und Migration: Ein Theorie- und Methodenhandbuch. Seit 2021 arbeitet sie als Fachbereichsreferentin an der Abteilung für Musik- und Tanzwissenschaft. Aktuelle Forschungsschwerpunkte sind die deutschsprachige Rezeption von Rodgers und Hammerstein, Marcel Prawys Bemühungen um die Etablierung des Musicals im deutschsprachigen Raum, musikalische Halluzinationen in Fernsehserien, musikalische Kryptographie in Musik für Film, Fernsehen und Videospiele sowie die Suche nach klanglichen Äquivalenten zum „Male Gaze“.

Publikationen

„Confronting the Past through Popular Musical Theatre: The Effects of Austrian Postwar Cultural Policies on the Reception History of Musicals“. In: Musicologica Austriaca: Journal for Austrian Music Studies (2023).

„Agency“. In: Musik und Migration: Ein Theorie- und Methodenhandbuch, hrsg. von Wolfgang Gratzer, Nils Grosch, Ulrike Präger, Susanne Scheiblhofer. Münster: Waxmann, 2023.

„Kultur“. In: Musik und Migration: Ein Theorie- und Methodenhandbuch, hrsg. von Wolfgang Gratzer, Nils Grosch, Ulrike Präger, Susanne Scheiblhofer. Münster: Waxmann, 2023.

„Zwischen Nachkriegspropaganda, Kulturimperialismus und Kulturkritik: Marcel Prawys Lecture-Performances am Wiener Kosmos-Theater Anfang der 50er Jahre“. In: Act – Zeitschrift für Musik und Performance (2023), i. E.

Aktuelle Lehrveranstaltungen

PS     Musikhistoriographie (Musik im Kalten Krieg)

PS     Musik, Tanz und Medien (Music in Science Fiction)

Vergangene Lehrveranstaltungen