Die Paris Lodron Universität Salzburg

Die Paris Lodron Universität Salzburg PLUS ist mit ihren knapp 18.000 Studierenden und rund 2.900 Mitarbeiter*innen in Forschung, Lehre und Verwaltung die größte Bildungseinrichtung in Salzburg. Als integrativer Bestandteil des kulturellen und wirtschaftlichen Lebens ist sie Ort der Begegnung zwischen Lehrenden und Studierenden, Wissenschaft und Öffentlichkeit. Der Name unserer Universität, Paris Lodron spiegelt die Gründung durch Fürsterzbischof Paris Lodron im Jahr 1622 wider. Seit der Wiedererrichtung der Universität Salzburg im Jahr 1962 entwickelte sie sich zu einer modernen und lebendigen Universität.

Viele Einrichtungen der Paris Lodron Universität sind in architektonisch reizvollen Bauten der Salzburger Altstadt untergebracht. Den modernen Universitätscampus bilden die Naturwissenschaftliche Fakultät in Freisaal und der Unipark Nonntal. Standorte in Itzling und Rif sowie in Linz, Krems und Wien ergänzen das Raumangebot.

Die Universität Salzburg bietet eine breite Palette an Ausbildungsmöglichkeiten. Studierende können aus 30 Studienrichtungen wählen. Sie gliedern sich in Bachelor-, Master-, Doktorats- und Diplomstudien. Im Rahmen des Studiums können Schwerpunkte gewählt oder Studienergänzungen in interdisziplinären Bereichen absolviert werden. Außerdem bietet die Universität Salzburg zahlreiche berufsbegleitende Universitätslehrgänge an, die zum Teil in Kooperation mit externen Bildungseinrichtungen durchgeführt werden.

Unipark Panorama

Auf höchstem Niveau

Forschung an der PLUS

An der Universität Salzburg werden sowohl in der Grundlagen- als auch in der angewandten Forschung hervorragende Leistungen erbracht. Dies dokumentieren die steigenden Zahlen der Publikationen und der Drittmittelprojekte. Forschung findet an den Fachbereichen, Schwerpunkten und Besonderen Einrichtungen, sowie im Christian- Doppler-Labor statt. Markenzeichen der Universität ist die forschungsgeleitete Lehre, die allen Studierenden und insbesondere dem wissenschaftlichen Nachwuchs zugutekommt und den Studierenden wissenschaftlich fundierte und attraktive Studienmöglichkeiten bietet, mit denen sie Fachkompetenz und beste Voraussetzungen für ihr späteres Berufsleben erwerben.

Laborarbeit

Vernetzung an der PLUS

Ziele der PLUS

Die PLUS will den Wissenschaftler*innen exzellente Forschungsbedingungen und internationale Sichtbarkeit durch entsprechende Ressourcen und inner- und außeruniversitäre Vernetzung ermöglichen. Des Weiteren will sie den Mitarbeiter*innen Möglichkeiten und Wege eröffnen, sich weiter zu qualifizieren und sich in transparenten change management Prozessen in die Weiterentwicklung der Universität einzubringen. Zudem soll die Universität als wichtigste Bildungs- und Forschungseinrichtung in Stadt und Land Salzburg weiter regional verankert, aber zugleich den Ansprüchen der Internationalisierung gerecht werden. Last, but not least, will die PLUS die Verantwortung für die dringlichen regionalen und globalen Herausforderungen in Gesellschaft, Wirtschaft und Kultur übernehmen.

NaWI Brunnen

Fotos: © Luigi Caputo