Martin Knoll
© Foto: Michael Brauer Photographie

Univ.-Prof. Dr. Martin KNOLL

Univ.-Prof. für Europäische Regionalgeschichte
Dekan der Gesellschaftswissenschaftlichen Fakultät

Rudolfskai 42, 5020 Salzburg
Tel.: +43 (0) 662-8044-4781
Fax: +43 (0) 662-8044-413
E-Mail:

Raum: 1038

Sprechstunde: nach Vereinbarung
Zuständiges Sekretariat am FB Geschichte:
Elfriede Rottensteiner-Damisch
Sekretariat des Fakultätsbüros (Dekansagenden):
Xuan Wang-Reisinger

 Aktuelle Lehre


 

QR Code ORCID Knoll

Geboren 1969 in Kempten (Allgäu), Studium der Fächer Germanistik und Geschichte an der Universität Regensburg, dort 2003 Promotion im Fach Geschichte; 2012 Habilitation an der Technischen Universität Darmstadt; seit 2014 Professor für Europäische Regionalgeschichte an der Universität Salzburg

 

Schwerpunkte: Regionalgeschichte, Tourismusgeschichte, Umweltgeschichte, Stadtgeschichte / Geschichte der Stadt-Hinterland-Beziehungen, Kulturgeschichte der Frühen Neuzeit

Martin Knoll und Katharina Scharf: Europäische Regionalgeschichte. Eine Einführung, Wien 2021 (UTB 5642).

Cities –Regions –Hinterlands Revisited, in: Martin Knoll (Hrsg.): Cities –Regions –Hinterlands: Metabolisms, Markets, and Mobilities Revisited, Innsbruck 2021(= Jahrbuch für Geschichte des ländlichen Raumes/Rural History Yearbook 17/2020), 7-19.

Fremdenverkehr als Option? Debatten und gesellschaftliche Realität in Ostbayern und Salzburg 1860 bis 1938, in: Martin Knoll (Hrsg.): Cities –Regions –Hinterlands: Metabolisms, Markets, and Mobilities Revisited, Innsbruck 2021(= Jahrbuch für Geschichte des ländlichen Raumes/Rural History Yearbook 17/2020),133-145.

Martin Knoll und Angela Hof: Towards a Social Ecology of Tourism, in: Annali dell’Istituto storico italo-germanico in Trento 46/2 (2020), 33-51.

Martin Knoll, Robert Groß und Katharina Scharf, Where the Histories of European Recovery Programm (ERP)/Marshall Plan and European Tourism Meet, in: Groß, Robert / Knoll, Martin / Scharf, Katharina (Hrsg.): Transformative Recovery? The European Recovery Program (ERP)/Marshall Plan in European Tourism, Innsbruck 2020, 7-32.

April 2021: Co-Host Österreichische DissertantInnen-Tagung für Wirtschafts-, Sozial- und Umweltgeschichte, online.

März 2021: Schlusskommentar, 47. Frühjahrskolloquium des Instituts für vergleichende Städtegeschichte Münster: Kurstädte der Frühen Neuzeit, online.

November 2020: Corona Sammeln. Historische Quellen der Zukunft, Chronistenseminar des Salzburger Bildungswerks ‚Seuchen und Übersterblichkeit‘, online.

Februar 2020: Kommentar zum Dissertationsprojekt von Sofie Mittas: Die Auswirkungen des Marshallplans auf die Umwelten eines Zellulosenetzwerkes, Konferenz: Österreichische DissertantInnen-Tagung der Wirtschafts-, Sozial- und Umweltgeschichte, Universität Innsbruck

September 2019: Chair und Kommentar zur Sektion 3 „Regionalität und globale Verflechtung“, Workshop „Regionalität und Globalität in der jüngsten Zeitgeschichte Europas – Vermessung eines neuen Forschungsfeldes“, Institut für Zeitgeschichte, München, Deutschland.