Im Rahmen Ihrer Doktorarbeit beschäftigt Ann-Kathrin Koopmann sich mit hochporösen Materialien, hergestellt aus holzbasierten Ausgangsstoffen, hauptsächlich dem Mimosa Tannin. Der besondere Augenmerk Ihrer Disposition liegt auf der Synthese sowie Charakterisierung von reinen sowie hybriden Tannin Aerogelen, sowie deren Funktionalisierung im Hinblick auf spezifische Anwendungen. Im allgemeinem zeigt diese Forschung große Aktualität in Bezug auf die Nachhaltigkeit von Materialien.

 

Grafik betr. Doktorarbeit v. Koopmann

ORCID-ID:  https://orcid.org/0000-0002-6584-5026