Strukturierte Doktorand*innenausbildung

Die Doktoratsausbildung an der Universität Salzburg bietet dem wissenschaftlichen Nachwuchs den Einstieg in die Forschung. Um die strukturierte Ausbildung von Doktorand*innen zu stärken, beteiligt sich die Universität an unterschiedlichen Forschungsprogrammen auf internationaler und nationaler Ebene.

Dazu zählt beispielsweise die Beteiligung an:

Marie-Sklodowska-Curie-Maßnahmen (Innovative Training Networks)

FWF-Doktoratsprogrammen

  • Doktoratskolleg Immunity in Cancer and Allergy
    Projektlaufzeit: 01.08.2008–30.06.2022
    Projektleitung: Univ.-Prof. Mag. Dr. Christian Huber, FB Biowissenschaften und Medizinische Biologie/Schwerpunkt Allergy-Cancer-BioNano Research Centre
  • Doktoratskolleg Imaging the Mind: Connectedness of Cognitive Domains
    Projektlaufzeit: 01.03.2011–28.02.2023
    Projektleitung: Univ.-Prof. Mag. Dr. Manuel Schabus, FB Psychologie/Schwerpunkt Centre for Cognitive Neuroscience

Ausbildungsprogrammen aus Stiftungen bzw. Landesförderungen

 

  • Postgraduale Ausbildung Internationales Theologisches Exzellenzprogramm
    Projektlaufzeit: 01.10.2021–30.09.2024
    Projektleitung: Univ.-Prof. Mag. Dr. Gregor Maria Hoff, FB Systematische Theologie

 

Doctorate School PLUS

Einen wesentlichen Beitrag im Bereich der Nachwuchsförderung leisten neben den extern finanzierten Ausbildungsprogrammen auch die 20 intern eingerichteten Doktoratskollegs der Doctorate School PLUS (DSP).

Foto: Luigi Caputo

Foto: © Luigi Caputo