Donnerstag23.09.21
23.09.2021: Digitalisierung und Globalisierung der Arbeitswelt – Brauchen wir ein neues Arbeitsrecht? Die Tagung sollte aktuelle Entwicklungen in der „neuen Arbeitswelt“ beschreiben, rechtliche Defizite und Lösungsvorschläge für Änderungen im nationalen und internationalen Arbeitsrecht aufzeigen. Sie ist daher nicht vorrangig auf die Diskussion einzelner Rechtsprobleme sondern auf das Erarbeiten rechtspolitischer Vorschläge ausgerichtet. Die Tagung ist international ausgelegt, die Referent*innen kommen aus Österreich, Deutschland, Großbritannien und von der EU-Kommission. Es soll insb auch die deutsche Diskussion mit abgebildet werden, darüber hinaus sollen Bezüge zu internationalen Entwicklungen bzw zu Plänen in der Union hergestellt werden. Vortrags- und Diskussionssprache ist deutsch. Die Teilnahme ist kostenlos. Unterstützt wird die Tagung vom Bundesministerium für Arbeit, vom Land Salzburg, von der Bundesarbeitskammer, der Salzburger Arbeiterkammer und der Universität Wien. Die ,,3G-Regel“ wird bei Zutritt zu der Veranstaltung durch Mitarbeiter*innen der PLUS überprüft.HS 240 Europasaal Großer Saal,09:00 Uhr
Dienstag28.09.21
Welcome! Orientierungstag für Studienanfänger*innen (DI) Kurz vor Start des Wintersemesters finden Ende September 2021 die Orientierungstage als Welcome- und Informationsveranstaltung für alle Studienanfänger*innen statt. Nach dem Ausnahmejahr 2020 wird diese Veranstaltung in Präsenz in der Großen Universitätsaula geplant. Begrüßt vom Vizerektor für Lehre und Studium sowie Vertreter*innen von Stadt und Land Salzburg bekommen die Studierenden in kompakten Kurzvorträgen verschiedener Abteilungen wie Studienabteilung und Bibliothek, IT-Services sowie Zentrum Flexibles Lernen Einführungen in die Studienumgebung und IT-Systeme an der PLUS. Dazu kommen wichtige Inputs durch das ÖH-Beratungszentrum, die Stipendienstelle und die Psychologische Studierendenberatung. Nicht zuletzt stellt sich auch die Österreichische Hochschüler*innenschaft vor. Grosse Universitätsaula09:00 Uhr
Samstag02.10.21
Von Amazone bis Zenobia – Frauenpower in der Antike Lange Nacht der Museen in der Abguss-Sammlung am 2. OktoberSR E.3318:00 Uhr
Titelgrafik: Viktualien neu gedacht |

Diskussionsveranstaltung am Freitag, 24. September 2021, 17:00 Uhr im Saal der Salzburger Nachrichten. Wegen begrenzter Teilnehmer*innenzahl wird unbedingt um Anmeldung gebeten!

Programmvorschau

Die Atelier Gespräche sind transdisziplinäre Vorlesungen an der Universität Salzburg und vernetzen Forschung mit künstlerischer Praxis und Kulturarbeit. Als universitäres Kulturvermittlungsprogramm für Studierende und eine breite Öffentlichkeit laden sie im Wintersemester 2021/22 wieder zu spannenden Begegnungen ein.

Stephanie Müller an der Nähmaschine, ein Kind daneben

Das Forschungsprojekt „Räume kultureller Demokratie“ lädt nach Seekirchen ein, wo ein Team aus Kunst, Kultur und Wissenschaft von 23. bis 26. September im Rahmen verschiedener Aktivitäten zum Thema „wünschenswerte Zukunft“ im öffentlichen Raum sich mit der Bevölkerung austauschen und gemeinsam ins Tun kommen will.