Logo IGDDLogo Universität Salzburg

DIALEKTE IM SOZIALEN RAUM.
FORMEN – VERWENDUNGEN – BEDEUTUNGEN


7. Kongress der Internationalen Gesellschaft für Dialektologie des Deutschen (IGDD)

6. – 8. Juli 2022, Universität Salzburg

Vom 6. – 8. Juli 2022 wird im Unipark Nonntal der Universität Salzburg der 7. Kongress der Internationalen Gesellschaft für Dialekto­logie des Deutschen (IGDD) stattfinden. Das Schwerpunktthema lautet: Dialekte im sozialen Raum: Formen – Verwendungen – Bedeutungen. Im Sinne dieses Themas sollen aktuelle Konzepte und Ergebnisse zu Dialekten und andere regionalen Varietäten, die in besonderer Weise den Sprachgebrauch im sozialen Raum thematisieren, vorgestellt und diskutiert werden. Daneben bietet der Kongress auch Raum für Präsentationen zu allen Bereichen der modernen Dialektologie und Variations­linguistik. Die IGDD und das Salzburger Veranstaltungsteam aus dem Fachbereich Germanistik der Universität Salzburg laden alle Interessierten herzlich zur Teilnahme ein.

Hauptvortragende:
Helen Christen (Freiburg i. Ü./Fribourg)
Benedikt Szmrecsanyi (KU Leuven/Löwen/Louvain)
N. N. – 1. Träger/in des IGDD-Nachwuchspreises 2018–2021
N. N. – 2. Träger/in des IGDD-Nachwuchspreises 2018–2021

Für den Kongress sind wieder acht thematische Sektionen vorgesehen:
1) Phonetik und Phonologie
2) Morphologie
3) Syntax
4) Sprachatlanten und Lexik
5) Wahrnehmungsdialektologie
6) Dialektsoziologie und Medien
7) Minderheitensprachen und Mehrsprachigkeit
8) Historische Dialektologie und Wissenschaftsgeschichte

Die Anmeldungen sind abgeschlossen. Auf der Konferenzseite wird in nächster Zeit das vorläufige Programm der Tagung zu finden sein.

Kontakt:
igdd2021[at]sbg.ac.at
Universität Salzburg
Fachbereich Germanistik
Erzabt-Klotz-Str. 1
A–5020 Salzburg
https://www.plus.ac.at/germanistik/aktuelles/veranstaltungen-und-tagungen/igdd-tagung-2022/