Laufende Forschungsprojekte mit Drittmittelförderung

(für weitere Forschungsprojekte siehe die Seiten der Mitarbeiter*innen)


Atlas zur Salzburger Alltagssprache (ASA)


Der Codex Manesse: Sammlungsaufbau und Kontextualisierung der Autorcorpora


Der „Theatermacher“ Ferdinand Raimund

Historisch-kritische Edition und inhaltliche Erschließung.


Deutsch in Österreich

Teilprojekte des SFBs F60 Teilprojekt des FWF-Spezialforschungsbereichs„Deutsch in Österreich ( DiÖ)“ in Salzburg
Variation und Wandel dialektaler Varietäten in Österreich (in real und apparent time) (F 6002-G23)

Projektleiter: Univ.-Prof. Dr. Stephan Elspaß

Kooptiert:  Univ.-Doz. Dr. Michael Pucher (nationaler Forschungspartner, ÖAW)
Kooptiert:  Dr. Lars Bülow (Universität Wien)
Kooptiert: Ass. Prof. Dr. Peter Mauser
Projektmitarbeiter: Dr. Philip C. Vergeiner
Projektmitarbeiter: Mag. Dominik Wallner
Projektmitarbeiterin:  Mag. Jan Luttenberger (ÖAW)
Projektmitarbeiterin:  Mag.a Michaela Rausch-Supola (ÖAW)
Projektassistentin: Sarah Maria Emhofer
Ehemalige kooptierte MitarbeiterInnen:  Univ.-Doz. Dr. Sylvia Moosmüller † (nationale Forschungspartnerin, ÖAW),  Ass.-Prof. Dr. Hannes Scheutz Ehemalige Projektassistentinnen: Marlene Hartinger, Yvonne Rusch, Martina Windsperger, Carina Lozo (ÖAW)
Projektlaufzeit: Phase I 01.01.2016-31.12.2019
Phase II 01.01.2020-31.12.2023

Wahrnehmung von und Einstellung zu Varietäten und Sprachen an österreichischen Schulen (F 6010-G23)

Projektleiter: Univ.-Prof. Dr. Stephan Elspaß

Kooptiert:  Univ.-Prof.in Dr. Monika Dannerer (Universität Innsbruck)
Kooptiert: Univ.-Ass.in Dr. Irmtraud Kaiser
Projektmitarbeiterin: Elisabeth Buchner MA MSc
Projektmitarbeiterin: Mag.a Yvonne Rusch
Projektmitarbeiterin: Daniela Zenz

Ehemalige Projektmitarbeiterin: Mag.a Eva Fuchs
Ehemalige Projektassistentin: Mag.a Cordula Pribyl-Resch
Projektlaufzeit:
Phase I 01.01.2016-31.12.2019
Phase II 01.01.2020-31.12.2023


Die Wenzelsbibel – Digitale Edition und Analyse


Kooperative Erschließung diffusen Wissens

Ein literaturwissenschaftlich-informatischer Modellversuch zur Aufbereitung komplexer Textkorpora am Beispiel der „Oberdeutschen allgemeinen Litteraturzeitung“ (1788-1811).


 Mitn Redn kemman d’Leit z’somm (InterRed)

Mit Kindern die sprachliche Vielfalt in der Euregio Salzburg-Berchtesgadener Land-Traunstein erforschen, reflektieren und ausbauen.


Muster und Strukturen der regionalen Sprachwirklichkeit

Ein Digital Humanities-Projekt zur Erforschung von Mustern und Strukturen im regionalen Sprachgebrauch mit Mitteln der Geostatistik und Geolinguistik, basierend auf Daten des „Atlas zur deutschen Alltagssprache (AdA)“


 Sprachliche Vielfalt verstehen, wertschätzen und ausbauen (SpraViVe)