© Foto: Michael Brauer Photographie

Univ.-Prof. Dr. habil.
Christoph KÜHBERGER

Univ.-Prof. für Geschichts- und Politikdidaktik
Fachbereichsleiter

Rudolfskai 42, 5020 Salzburg
Tel.: +43 (0) 662 8044 4751
Fax: +43 (0) 662 8044 413
E-Mail:

Raum: 123

Sprechstunde: Dienstag 15:00 – 16:00 Uhr;
in der vorlesungsfreien Zeit nach Vereinbarung
Zuständiges Sekretariat: Beate Rödhammer

 Aktuelle Lehre


 

Christoph Kühberger, Univ. Prof., Mag. et Dr. phil. habil., geb. 1975, Studium der Geschichte, Italianistik und Pädagogik (Lehramt) an der Universität Salzburg/ Österreich und an der Università degli Studi di Perugia/ Italien, Promotion 2003 aus dem Bereich der Neuen Kulturgeschichte mit einem Vergleich der faschistischen und nationalsozialistischen Festkultur, zwischen 2002 und 2008 Bundeslehrer an verschiedenen Höheren Schulen in Salzburg, 2002-2004 Forschungsassistent am Institut für Philosophie/ Universität Salzburg, 2004-2006 Geschichtsdidaktiker am Historischen Institut/ Universität Greifswald; 2006-2008 Mitarbeiter an der „Zentralen Arbeitsstelle für Geschichtsdidaktik und Politische Bildung“ am Fachbereich Geschichte/ Universität Salzburg; 2008-2009 Professor für „Vergleichende Neuere und Neueste europäische Kulturgeschichte“ am Institut für Geschichte/ Universität Hildesheim. Habilitationsschrift „Historisches und politisches Lernen in der Postmoderne“ (2009). Venia legendi „Neuere und Neueste Geschichte und ihre Didaktik“. 2009-2017 Vizerektor für Sozial- und Gesellschaftswissenschaften der Pädagogischen Hochschule Salzburg, 2013-2017 Leiter des „Bundeszentrums für Gesellschaftliches Lernen“. 2014-2017 Hochschulprofessor für Geschichts- und Politikdidaktik an der Pädagogischen Hochschule Salzburg. Seit 1. Oktober 2017 Universitätsprofessor für Geschichts- und Politikdidaktik am Fachbereich Geschichte der Universität Salzburg.

 

Forschungsschwerpunkte:
Theorie und Didaktik der Geschichte, historisch-politische und politische Bildung, empirische Politik- und Geschichtsdidaktik, Subjektorientierte Geschichtsdidaktik/ Diversität im Geschichtsunterricht, Ethnographische Geschichtsdidaktik

Februar/2021: Organisation der interdisziplinären Tagung „Narrative gelungener Demokratie? Geschichte – Politik – Recht“ (gemeinsam mit M. Reiter, R. Klaushofer und R. Heinsich; in Kooperation mit dem Salzburger Landtag) sowie Vortrag „Demokratiegeschichte in Österreich – Verfügbare historische Narrative und politische Haltungen von Lehramtsstudierenden“

September/2020: Vortrag „Ethnographische Annäherungen an informelles historisches Lernen – Herausforderungen für die Migrationsgesellschaft“ auf der 6. Jahrestagung für Migrations- und Integrationsforschung in Österreich („Crossing borders – Perspectives in Migration Research“)

Juni/ 2020: Vortrag „Immersion als Bedrohung der kritischen Reflexion? Computerspiele im Geschichtsunterricht“ an der Universität zu Köln.

April/2020: Vortrag „‚De-Construction of History‘ or ‚Evaluating historical Interpretations‘ – A Comparison of Different Traditions on Similar Aims of Historical Learning“ (mit Arthur Chapman) auf der Tagung „The Graz Conference 2020 – Historical Consciousness – Historical Thinking – Historical Culture. Core Concepts of History Didactics and Historical Education in Intercultural Perspectives. Reflections and Achievments – Challenges for the New Generation“ an der Universität Graz

Mai/ 2019: Vortrag „Informal Historical Learning – Ethnographical Research in Children’s Play Spaces“ am Department of Education der Universität Oxford

Februar/ 2019: Vortrag „Children’s Toys between Representation of the Past and Historical Fiction“ auf der Tagung „2019 Historical Fiction Conference“ des Historical Fiction Research Network in Manchester

September/ 2019: Vortrag „Perspektivische Einseitigkeit – Zur Wahrnehmung und Versprachlichung in historischen Darstellungen von Studienanfänger_innen“ auf der Zweijahrestagung der Konferenz für Geschichtsdidaktik „Sparche(n) des Geschichtsunterrichtes – Sprachliche Vielfalt und Historisches Lernen“ in Essen (gemeinsam mit Kristina Karl)

Kühberger, Christoph (Hg.): Mit Geschichte spielen. Zur materiellen Kultur von Spielzeug und Spielen als Darstellung der Vergangenheit. Bielefeld (transcript) 2021.

Kühberger, Christoph (Hg.): Ethnographie und Geschichtsdidaktik. Frankfurt/ Mian (Wochenschau) 2021.

Buchberger, Wolfgang/ Kühberger, Christoph (Hg.): Historisches Lernen in der Primarstufe. Innsbruck – Wien (Studienverlag) 2021.

Kipman, Ulrike/ Kühberger, Christoph: Zur Nutzung des Geschichtsschulbuches. Eine Large-Scale-Untersuchung bei Schüler_innen und Lehrer_Innen. Wiesbaden (Springer VS) 2019.

Greiner, Ulrike/ Kaiser, Irmtraud/ Kühberger, Christoph/ Maresch, Günter/ Oesterhelt, Verena/ Weiglhofer, Hubert: Reflexive Grundbildung bis zum Ende der Schulpflicht. Konzepte und Prozeduren im Fach (Salzburger Beiträge zur Lehrer/innen/bildung, Bd. 5). Münster (Waxmann) 2019.

 
 
 
 

Obmann der Gesellschaft für Geschichtsdidaktik Österreich  http://www.gdoe.at/