Foto
© Foto: Michael Brauer Photographie

Mag. Dr. Robert OBERMAIR

Wiss. Mitarbeiter
Univ.-Ass. für Zeitgeschichte

Rudolfskai 42, 5020 Salzburg
Tel.: +43 (0) 662 / 8044-4733
Fax: +43 (0) 662 / 8044-413
E-Mail:

Raum: 2028

Zuständiges Sekretariat: Sabine Zapf


 

Studium der Geschichte und Anglistik/Amerikanistik an der Universität Salzburg und an der University of Leicester. Forschungsaufenthalte in den USA, Südamerika und Deutschland. Seit 2020 Universitätsassistent für Zeitgeschichte am Fachbereich Geschichte der Universität Salzburg.

 
  • Forschung

Forschungsschwerpunkte: Kontinuitäten und Brüche im Kontext von Nationalsozialismus und Austrofaschismus; Universitäts- und Wissenschaftsgeschichte; Gedenk- und Erinnerungskultur; Rechtsextremismus.

 

Eine Spurensuche. KZ-Außenlager in Salzburg und Oberösterreich als Lernorte, Frankfurt/M. 2019 (als Hrsg. zusammen mit Helga Embacher, Manfred Oberlechner und Adelheid Schreilechner).
Kurt Willvonseder. Vom SS-Ahnenerbe zum Salzburger Museum Carolino Augusteum, Salzburg 2016.

28.7.2021 Studiogast beim Kunstgespräch Aufarbeitung und Abwehr von Geschichte: Was ist Erinnerung? im Rahmen der Internationalen Sommerakademie für Bildende Kunst Salzburg

16.6.2021 Vortrag Anpassung als Strategie zur Machtsicherung. Eine Vergleichsstudie des Einflusses katholisch-nationaler Kreise im akademischen Milieu in Österreich und Argentinien am Beispiel des Urhistorikers Oswald Menghin in Bern (auf Grund der Covid-Pandemie online abgehalten)

 
  • Lehre

PS Aus dem Spanischen Bürgerkrieg in österreichische Konzentrationslager (SoSe 2019)