Lebenslanges Lernen im Lehrberuf

Lebenslanges Lernen ist ein wichtiges Kernelement in der Professionalisierung von Lehrkräften und der Qualitätssicherung des Schulsystems. Der PLUS-SoE ist es ein zentrales Anliegen, berufsbegleitendes Lernen auf den Ebenen Bildungswissenschaft, Fachdidaktik, Fachwissenschaft und Schulpraxis zu fördern.
Im Bereich der Fort- und Weiterbildung sind Kooperationsschulen herzlich eingeladen, an PLUS-SoE internen Lernangeboten, die insbesondere auch DirektorInnen und Lehrkräfte adressieren (z.B. Forschungskolloquia, Tagungen, Vortragsreihen, u.v.a.) teilzunehmen.
Kooperationsschulen, die an der Erfassung des schulinternen Personalentwicklungsbedarfs interessiert sind, kann auf Anfrage Beratung und Unterstützung bei der Umsetzung mithilfe eines Onlineerhebungsverfahrens angeboten werden. Darauf aufbauend können – soweit an der PLUS vorhanden – gezielte Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen empfohlen werden. Zur Bewilligung einer LehrerInnenfort- bzw -weiterbildung via SCHILF/SCHÜLF ist seitens der Schule bei der zuständigen Institution (Pädagogische Hochschule Salzburg Stefan Zweig) anzusuchen. Die PLUS-SoE und die Pädagogische Hochschule Salzburg Stefan Zweig arbeiten dabei kooperativ zusammen und erarbeiten in konkreten Fällen auch gemeinsam ein Fortbildungsangebot.
Weiterführende Informationen
Universität lebt Praxis – Angebote für Kooperationsschulen: hier klicken

Kontakt
Anfragen und Details: