WÜRDIGUNGSPREIS

des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung
Auszeichnung der besten AbsolventInnen von Diplom- bzw. Masterstudien.  Höhe des Würdigungspreises: 3.000,–
Zugelassen: AbsolventenInnen von Diplom- bzw. Masterstudien
Voraussetzungen:
  • Österreichische Staatsbürgerschaft, EWR-Staatsbürgerschaft oder gleichgestellte Drittstaatsangehörige und Staatenlose gemäß   §4 StudFG
  • Abschluss des Studiums im laufenden Studienjahr
  • Überschreitung der gesetzlichen Studienzeit um nicht mehr als zwei Semester (Ausnahme: Mehrfachstudium)
  • Ablegung aller Diplomprüfungen bzw. der Bachelor- und Masterprüfung mit Auszeichnung
  • Bestbeurteilte, hervorragende Diplomarbeit / Masterarbeit

Vergabemodalitäten:
  • pro Studienjahr vergeben
  • vergebene Preise: im Regelfall 2
  • die KandidatenInnen werden aufgrund der in den Prüfungsreferaten der einzelnen Fakultäten bzw. der am IFFB Sport- und Bewegungswissenschaft und School of Education aufliegenden Studienergebnisse ausgewählt
  • Eine explizite Ausschreibung erfolgt nicht
  • Eine Bewerbung ist daher nicht möglich

Hinweis: Die Zuerkennung erfolgt im Rahmen der Privatwirtschaftsverwaltung. Auch bei Vorliegen der oben genannten Voraussetzungen besteht kein Rechtsanspruch auf Zuerkennung des Preises bzw. auf eine gewisse Höhe des Preises
Ansprechperson: Mag. Veronika Tzinlikova (DW 2458, veronika.tzinlikova@sbg.ac.at), Abteilung „Forschungsservice und Technologietransfer“, Universität Salzburg, Kapitelgasse 4-6, 5020 Salzburg