Social Media

Schaut doch mal für Neuigkeiten und Informationen auf unserer Facebook-Seite vorbei!

 

Aktuelles…

Ab heuer hat der Unichor eine neue Leitung: Alexander Steinbacher. Wir freuen uns sehr auf die kommende Zeit.

Alexander Steinbacher
Alexander Steinbacher: neue Leitung ab Okt 2022

 

Gleichzeitig möchten wir uns sehr herzlich für die 3 Jahrzehnte ununterbrochene Arbeit und andauernde Mühe mit uns Laien bei o.Prof Albert Anglberger (Angelo Monte) bedanken. Es war ein unglaublich tolle Zeit, voll von unglaublichen Erfahrungen mit Musik und Musikgeschichten – DANKE!  

CD-Aufnahme mit Frauenchor und Harfe

 
 

… und Wissenswertes

Der traditionsreiche Salzburger Universitätschor wurde 1984 reaktiviert. Seit dem Jahr 1988 ist er auch als Verein im Vereinsregister eingetragen. Die Chormitglieder setzen sich in erster Linie aus Studierenden, Mitarbeiter*innen und Absolvent*innen der Universität Salzburg zusammen, steht aber grundsätzlich auch allen anderen Interessierten offen. Geprobt wird in der Regel einmal in der Woche in den Räumlichkeiten der Theologischen Fakultät, zusätzlich besteht für Neumitglieder die Möglichkeit an der „Stimmbildung“ teilzunehmen, wo wir unsere Stimmen in kleineren Gruppen schulen.  
Künstlerischer Leiter des Universitätschores ist Prof. Albert Anglberger (Vorstand des Instituts für Kirchenmusik der Univ. Mozarteum). Neben der Pflege der klassischen Chor- und Orchesterliteratur wie z.B. Bachs Matthäuspassion, h-Moll Messe oder Mozarts Requiem stehen vor allem a-capella-Werke des 20. Jahrhunderts im Mittelpunkt der Arbeit.
Im Durchschnitt finden drei Aufführungen im Studienjahr statt (Advent- bzw. Passionskonzert und Abschlusskonzert vor den Ferien (Mitte – Ende Juni). Der Chor ist auch als Lehrveranstaltung der theologischen Fakultät im Vorlesungsverzeichnis verankert.
Der Chor agiert eigenständig und unabhängig, ist aber für Kooperationen stets offen. So hat sich die Zusammenarbeit mit dem Institut für Kirchenmusik an der Universität Mozarteum in vielerlei Hinsicht bestens bewährt.