Bachelorstudium Biologie

mit Schwerpunktwahl Molekulare Biologie & Zellbiologie ODER Ökologie & Evolution

 

 

Inhalt und Gegenstand des Bachelorstudiums Biologie

Die Biologie gilt als Leitwissenschaft des 21. Jahrhunderts, die zahlreiche Gesellschaftsbereiche maßgeblich beeinflusst. Biologinnen und Biologen tragen zur nachhaltigen Bewältigung unter- schiedlichster globaler Herausforderungen bei. Beispielhaft genannt seien Bereiche wie Biodiversitätskrise, Klimawandel, demographischer Wandel, sowie politischer Diskurs und Gesetzgebung im Umweltbereich. Neue gesellschaftliche Zielsetzung z.B. in Bezug auf Klima, Umwelt und Ressourcennutzung brauchen ein solides Verständnis biologischer Zusammenhänge lokal, regional, national, international und auch global. Biologinnen und Biologen können hier jetzt schon und werden auch in Zukunft wesentliche Beiträge leisten.
Das Bachelorstudium Biologie an der PLUS ermöglicht den Studentinnen und Studenten ein fundamentales Verständnis der Organisation und der Prozesse des Lebens, von der Ebene der Moleküle bis zur Ebene der Populationen, Ökosysteme und den Prinzipien der Evolution. Das Studium bietet eine fundierte Ausbildung in den zentralen Fächern der allgemeinen Biologie mit Akzentuierung z.B.  auf Ökologie, Evolution und Biodiversitätsforschung, aber auch in Mathematik/Statistik, Chemie und Physik sowie der interdisziplinären Vernetzung der Biologie mit anderen Fachdisziplinen und der Relevanz in einem gesellschaftlichen Kontext.
Im letzten Studienjahr erfolgt eine wahlweise Vertiefung in die Schwerpunktbereiche Ökologie und Evolution oder Molekulare Biologie und Zellbiologie  u.a. als fundierte Vorbereitung für die weiterführenden Masterstudiengänge Ecology & Evolution, Medical Biology oder Molecular Biology. Die Themen der Zell- und Molekularbiologie werden allerdings fokussierter in den BSc-Studiengängen Molekulare Biowissenschaften und Medizinische Biologie gelehrt.

Qualifikation und Berufsfelder

Mit der soliden und breiten Basisausbildung eröffnen sich für Biologinnen und Biologen vielfältige berufliche Möglichkeiten in privaten und öffentlichen Unternehmen und Institutionen im Bereich Nachhaltigkeit, Naturraum- und Biodiversitätsmanagement, Gesundheit und Umwelt.
AbsolventInnen des Bachelorstudiums Biologie sind u.a. für folgende Berufsfelder qualifiziert:

  • Forschung, Entwicklung und Vertrieb im Bereich Biologie, Land- und Forstwirtschaft
  • Gesundheit, Medizin Biotechnologie und Umweltanalytik
  • Umwelt- und Naturschutz
  • Landschaftsplanung, -bewertung und -pflege
  • Wissenschaftskommunikation und -pädagogik
  • Ressourcenmanagement
  • öffentliche Verwaltung
  • Management von Museen, botanischen und zoologischen Gärten

Der Studienabschluss beinhaltet die Anfertigung einer schriftlichen Bachelorarbeit.
Bachelorarbeiten sind eigenständige schriftliche Arbeiten, die im Rahmen einer Lehrveranstaltung abzufassen sind und gemeinsam mit dieser beurteilt werden.
Eine Bachelorarbeit im Bachelorstudium Biologie kann im Rahmen der folgenden Lehrveranstaltungen erstellt werden: SE Bachelorarbeit Begleitseminar (1 ECTS).
Als Richtwert für den Umfang einer schriftlichen Bachelorarbeit wird eine Länge von 7000 – 9000 Wörtern empfohlen. Details zur Form, Sprache und Formatierung sind mit den jeweiligen Betreuerinnen und Betreuern der Bachelorarbeit zu vereinbaren.

Mehr Information finden Sie in der neuen Broschüre über die biologischen Studien der PLUS
BA Studien Biologie und Medizinische Biologie und Ökologie