Diplom- und masterarbeiten

1. Clemens Reichsöllner: Reelle Transformationen, die Cauchymaße in Cauchymaße transformieren, und ihre ergodischen Eigenschaften.
2. Elke Herzog: Jakob Bernoullis Werk „Ars conjectandi“: Eine Behandlung mit Schwerpunkt
auf dem dritten und vierten Teil, eingebettet in die dazugehörige Geschichte der Wahrscheinlichkeitsrechnung.

3. Richard Gaisbauer: Zur Iteration des Perron-Frobenius Operators für Intervallabbildungen.
4. Karin Wimmer: Probabilistische Primzahltests.
5. Sibylle Zeller: Chaosbegriffe der topologischen Dynamik.
6. Christina Röck: Dynamische Verhaltensmuster der quadratischen Abbildung.
7. Karl Entacher: Deterministisches Chaos und Zufälligkeit am Beispiel der quadratischen Abbildung.
8. Josef Pöttinger: Zur Iteration komplexer Polynome.
9. Ellen Hovdar: Verzweigungsprozesse.
10. Roland Zweimüller: Probabilistic properties of dynamical systems with infinite invariant measure.
11. Wolfgang Hitzl: Markovprozesse mit diskretem Zustandsraum.
12. Georg Kendlbacher: Stopzeittransformationen und Anwendungen auf reelle Abbildungen.
13. Nikolai Franschitz: Der Satz von C.T. Ionescu – Tulcea und G. Marinescu und ein zentraler Grenzwertsatz.
14. Christine Angermayr: Absorbierende Markovketten.
15. Martina Weiß: Binomialverteilung und Normalapproximation: Grundlegendes und Hintergrundinformation für den Stochastikunterricht.
16. Kornelia Grießer: Arcussinusgesetze für Irrfahrten und Erneuerungsprozesse.
17. Raphaela Garsleitner (Mitbetreuung): Language Representation of Uncertain Knowledge
in Expert Systems.

18. Reinhard Michelag: Martingale mit diskreter Zeit.
19. Cornelia Schlegl: Diskrete dynamische Systeme in der Ebene.
20. Bertran Steinsky: Stabile Verteilungen für chaotische dynamische Systeme auf [0,1].
21. Ingo W. Rath: Chaotische Dynamik. Der funktionentheoretische Hintergrund der globalen Betrachtung komplexwertiger Iteration.
22. Thomas Frühwald: Ergodische und topologisch-dynamische Eigenschaften von Fatoutransformationen auf R.
23. Birgit Schwarz: Fraktale – Ein unterhaltsamer Weg zu anspruchsvoller Mathematik.
24. Bernhard Gotthardt: Stochastische Analyse von Intermittenzmodellen.
25. Margot Hadeyer: Probabilistische Wiederkehrsätze für dynamische Systeme.
26. Martina Ebner: Ein einheitlicher Zugang zu Grenzverteilungssätzen für null-rekurrente Markovketten.
27. Peter Kritzer: Sensitivity and Randomness: The Development of the Theory of Arbitrary Functions.
28. Siegfried Hörmann: Theorie und Anwendung der Ladder Variables.
29. Barbara Mayer: Der Satz von Sharkovsky. Die Periodenhierarchie stetiger Abbildungen
der reellen Achse in sich.

30. Gerd Olf: Extremale Verteilungen.
31. Markus Bachmayr: Mathematische Modellbildung in der Populationsökologie.
32. Teresa Kaiser-Schaffer: Qualitative Aspekte bei Differenzial- und Differenzengleichungen.
33. Michael Ober: Ergodic Theorems: Classical and Recent Approaches.
34. Charlotte Werndl: Chaos and Strange Attractors: Formal Treatment and Meaning.
35. Sigrid Lackner: Vom Palio di Siena zum Perron-Frobenius Theorem.
36. Hans Dürager: Stetige Modelle in der Stochastik. Theoretische Grundlagen für Unterricht
und Praxis.

37. Martin Lechner: Rekurrenz, Taboowahrscheinlichkeiten und Kopplung bei Markovketten.
38. Thomas Pühringer: G. Galileis Propositionen zur natürlich beschleunigten Bewegung.
Eine Bearbeitung für den Unterricht.

39. Karin Vogl: Analytische und synthetische Lösung von Extremalproblemen.
40. Christian Mal: Hidden Markov Modelle: Konstruktion und Grundprobleme.
41. Martin Rieger: Erneuerungssätze.
42. Katrin Kast: Poisson-Prozesse.
43. Beate Hablesreiter: Einführung der elementar-transzendenten Funktionen.
44. Alexander Rothschadl: Theorie der reellen Funktionen und Brücken zur abstrakten Analysis.
45. Sabine Kobler: Das Basler Problem. Summation der Reihe der reziproken Quadrate.
46. Julia Bauernfeind: Normalverteilung und zugehörige statistische Verfahren.
47. Nicole Winterberg (Mitbetreuung): Return Time Statistics in Ergodic Dynamical Systems.
48. Daniela Scheiblhofer: Fourierreihen: Theoretischer Hintergrund für den Schulunterricht.
49. Ruth Rauch: Große Abweichungen.
50. Daniel Grünner: Integralbegriffe jenseits von Lebesgue.
51. Tanja Laufenstein: Markovketten und Probleme des Kartenmischens.

dissertationen

1. C. Reichsöllner: Über die Größenordnung der invarianten Dichte von reellen Transformationen.
2. Georg Kendlbacher: Fallstudie zum Problem der Expansivität von Intervallabbildungen.