4C Bachelor

 

 

 

News

Foto: © Violetta Wakolbinger

„Katharinafeier“ nimmt Rassismus in den Blick

Evangelische Theologin Wollrad spricht bei „Katharinafeier“ in Salzburg am 15. Mai über rassistische Denk- und Handlungsmuster in Kirche wie Theologie

Veröffentlicht am 23 April 2024
Katholisch-Theologische Fakultät

Von der Religion zur Existenz

25. April 2024 | Präsenz: Gastvortrag des Religionsphilosophen Ingolf U. Dalferth an der Katholisch-Theologischen Fakultät: Wer wissen wolle, wie es mit der Religionsphilosophie weitergehen könne, solle auf ihre Anfänge achten. Die seien im deutschsprachigen Raum eng mit der Philosophie Kants verknüpft. Bei ihr könne man lernen, dass nicht Religionsfragen, sondern Existenzprobleme im Zentrum der Religionsphilosophie stünden, sagt Dalferth.

Veröffentlicht am 23 April 2024
Foto: © Die Furche

Alois Musil

Er war Priester und Orientalist, kaisertreuer Österreicher – und fühlte sich nach dem Ersten Weltkrieg in Wien verfemt, sodass er in Prag lehrte und vor allem auf Tschechisch publizierte. Univ.-Prof. Dr. Dietmar Winkler zum 80. Todestag Alois Musils, damals berühmter, heute unbekannter Kenner des Orients.

Veröffentlicht am 24 April 2024

News

Foto: © MIG-Pictures e.U. / Michaela Greil

„Patriarch des Abendlandes“

Ein Beitrag des Dekans der Katholisch-Theologischen Fakultät der PLUS und Vorsitzenden der Salzburger PRO ORIENTE-Sektion Prof. Dietmar W. Winker war kürzlich in einem „Furche“-Gastkommentar zu lesen. Mit der Wiederannahme des Titels „Patriarch des Abendlandes“ greife Papst Franziskus auf das Konzept des „primus inter pares“ zurück, sagt der Salzburger Orthodoxie-Experte Winkler.

Veröffentlicht am 23 April 2024
Katholisch-Theologische Fakultät

„Pro Oriente“ nimmt Islamismus in Palästina in den Blick

Winkler schreibt in der Furche von Alois Musil, einem österreichischen Priester und Orientalisten, der nach dem Ersten Weltkrieg in Prag lehrte und vor allem auf Tschechisch publizierte, bekannt für seine umfassenden Forschungsreisen und wissenschaftlichen Arbeiten im Orient, der trotz seiner bedeutenden Leistungen lange Zeit in Vergessenheit geriet und erst später wiederentdeckt wurde.

Veröffentlicht am 22 April 2024
Israel | Palästiner

Brennpunkt Naher Osten

15. April 2024 | Präsenz: Der brutale Terrorangriff der Hamas vom 7. Oktober stellt eine Zäsur für die noch immer traumatisierte israelische Gesellschaft dar. Israels harter Verteidigungskrieg wiederum trifft insbesondere die palästinensische Zivilbevölkerung, die humanitäre Situation in Gaza ist katastrophal. Helga Embacher vom Fachbereich Geschichte der PLUS beleuchtet in ihrem Vortrag die lange und komplexe Geschichte zwischen Israel und den Palästinensern sowie die unterschiedlichen Parteinahmen in Österreich.

Veröffentlicht am 15 April 2024