Univ.-Prof. Mag. Dr. Martin Auer

Univ.-Prof. Mag. Dr. Martin Auer
Fachbereichsleiter, Univ.-Prof. im Unternehmensrecht

Churfürststraße 1 (Raum Nr. 1.77), 5020 Salzburg – Österreich

Tel.: +43/ (0)662 / 8044-3515
Fax.: +43/ (0)662 / 8044-109
E-Mail:

Martin AUER

Fachbereich Arbeits- und Wirtschaftsrecht
Unternehmensrecht


Lehrveranstaltungen:

  • Informationen zu den Lehrveranstaltungen finden Sie in  PLUSonline.

Anmeldungen zu Prüfungen und Sprechstunde:

FA-Unternehmensrecht, FA-Bürgerliches Recht, VO-Prüfungen und Sprechstunde:


Die nächsten Fachprüfungs- und Sprechstundentermine finden im SS 2023 statt zu denen Sie sich wie folgt wieder anmelden können:

Bitte um telefonische Terminvereinbarung im Sekretariat bei Herta Gadalla (0 66 2 / 8044-3507) mit Bekanntgabe der Matrikelnummer und E-Mail-Adresse (Studenten-Mailadresse) auch werden die weiteren Details zur Prüfung besprochen.

StudentenInnen, die Herrn Prof. Auer zugewiesen sind können sich einem anderen Prüfer zuordnen lassen, wenn Sie im Laufe des WS 2022/23 eine Fachprüfung aus Unternehmensrecht (mündlich) ablegen wollen. Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an das RWW-Prüfungsreferat.

 


Bei online/Videokonferenz Prüfungen bitte folgendes beachten:

Aufgrund von Änderung der Abhaltung können mündliche FA-Prüfungen und Sprechstunden per Videokonferenz abgehalten werden. Dazu beachten Sie bitte die neuen Richtlinien der Universität Salzburg.

Liebe Studierende,

die bekannten Umstände zwingen uns, die mündlichen Fachprüfungen in Unternehmensrecht und Bürgerlichem Recht bis auf Weiteres anders zu organisieren. Dafür bitten wir Sie – auch im Lichte der ergangenen „COVID-19-Universitäts- und Hochschulverordnung“ (C-UHV, BGBl II 2020/171) – um Beachtung der folgenden Punkte:

1. Die nächsten Prüfungen finden online im Rahmen einer Videokonferenz („WebEx-Meeting“) statt. Dafür brauchen Sie lediglich einen persönlichen E-mail-Kontakt, einen Rechner mit stabiler Internetverbindung sowie eine intakte Kamera- und Mikrofonfunktion. Während des gesamten Prüfungsverlaufes muß die wechselseitige Hörbarkeit und Sichtbarkeit gegeben sein. Ebenso Stimme, Mimik und Gestik müssen realitätsgetreu wahrnehmbar sein.

2. Die nächsten Termine dafür sind zunächst einmal bei
Prof. Auer: Montag, ………

3. Sie melden sich per Telefon oder E-Mailonline-Prüfung einverstanden sind.
Die Anmeldung muss folgende Angaben enthalten: Prüfer, Datum der Prüfung, Matrikelnummer, Vor- und Nachname, Telefonnummer, Studium (Diplom RW oder Bakk R&W) und Name und E-Mail einer allfälligen Vertrauensperson (s unten 6.).
Anmeldungen – siehe Homepage von Prof. Auer (siehe oben)  und Prof. Haybäck.
Abmeldefristen – siehe Homepage von Prof. Auer (siehe oben) und Prof. Haybäck
Absagen/Abmeldungen sind nur aus wichtigen Gründen zulässig und müssen ebenfalls per E-Mail erfolgen – siehe auch Anmeldung.

4. Wenn Sie triftige Gründe haben, die gegen diesen Prüfungsmodus sprechen, geben Sie dies sofort bei der Anmeldung bekannt, damit wir nach anderen Lösungen suchen können.  Bitte bedenken Sie aber, dass eine Prüfung im Präsenzmodus erst möglich sein wird, wenn die bestehenden Kontakt- und Betretungsbeschränkungen nicht mehr aufrecht sind.

5. Sie erhalten ehestmöglich (idR innerhalb drei Werktage nach der Anmeldung) per E-Mail eine Anmeldebestätigung, die auch die Uhrzeit enthält, zu der Sie sich vor Ihrem Rechner (s oben 1.) bereithalten müssen.

6. Wenige Minuten oder einen Tag vor diesem Termin erhalten Sie dann per E-Mail einen Link zugesendet, mit dem Sie (und eine allfällige Vertrauensperson, s auch 8.) in die Videokonferenz einsteigen können (außer diese Vertrauensperson ist mit Ihnen vor Ort).

7. Vor Beginn der Prüfung müssen Sie sich ausweisen und werden noch einmal darauf aufmerksam gemacht, dass die Prüfung abgebrochen wird, wenn der Verdacht besteht, dass Sie unerlaubte Hilfsmittel verwenden.
Somit vergewissern Sie sich bitte, daß
a) Handys oder andere unterlaubt Hilfmittel nicht in Ihrem Aufenthaltsraum sind.
b) Ihre Hände von der Kamera erfasst werden.
c) Ebenso stellen Sie bitte einen Spiegel bereit für die gesamte Prüfung. Dieser soll Einblick in die Oberfläche vor dem Laptop/elektronisches Gerät  und auf den Hintergrund/Wand hinter dem Bildschirm des Laptops/elektronischem Gerät geben. Ein kleiner Kosmetikspiegel ist nicht ausreichend, da zu wenig erfasst wird.
d) Wenn bei der Prüfung gegebenenfalls Headsets verwendet werden so nehmen Sie diese bitte bei Beantwortung der gestellten Fragen ab.

8. Nachdem Sie den Raum, in dem Sie sitzen, mit einem Kameraschwenk ausgeleuchtet  haben und sichergestellt ist, dass eine allfällige Vertrauensperson (wenn eine solche nicht bereits elektronisch zugeschaltet ist, s oben 6.) hinter Ihnen und im Blickfeld der Kamera sitzt, kann die Prüfung beginnen.

9. Die Prüfungen dürfen auch wie sonst seitens der Studierenden ohne Zustimmung der PrüferInnen nicht aufgezeichnet und auch nicht verbreitet werden. Über Fragen und Ergebnisse wird von den PrüferInnen ein Protokoll geführt, in das der/die Kandidat/in auf Verlangen elektronische Einsicht nehmen kann.

10. Nach Beendigung der Prüfung wird der Link zur Konferenz für Kandidat/in und die allfällige Vertrauensperson gesperrt.

11. Wenn die Prüfung wegen technischer Probleme ohne Verschulden des/der Studierenden abgebrochen werden muss, wird sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt wiederholt. Die abgebrochene Prüfung gilt dann nicht als Antritt.

12. Andere Personen (außer einer allfälligen Vertrauensperson und dem „Host“ des Meetings) dürfen an der Video-Konferenz nicht teilnehmen.

Danke für Ihr Verständnis und alles Gute für die Prüfung, aber vor allem: Passen Sie bitte weiter gut auf sich (und die anderen) auf!

Mit freundlichen Grüßen
Martin Auer


Prüfungsplattform:


Publikationen und Forschungstätigkeit:


Mitherausgeberschaft der Zeitschrift wirtschaftsrechtliche blätter: wbl

  • für die unternehmensrechtlichen Entscheidungen

Ständiger Mitarbeiter der Zeitschrift baurechtliche blätter: bbl


Letzte Bearbeitung: 16422022/HG