Michael GRUBER

Univ.-Prof. Dr. Michael Gruber

Univ.-Prof. Dr. Michael Gruber
Univ.-Prof. für Unternehmensrecht, Leiter des Forschungsinstituts für Privatversicherungsrecht
Universität Salzburg – Fachbereich Arbeits- und Wirtschaftsrecht

Raum Nr.: 0.97–>0.96 (EG), Churfürststraße 1, 5020 Salzburg – Österreich
Tel.: +43/ (0)662 / 8044-3501
Fax: +43/ (0)662 / 8044-109
E-Mail:


Sekretariat:  AR Mag. Andeßner-Angleitner


 

Neue Publikationen

 

Cover BörseG 2018 MARBörseG 2018/MAR, Band 1 und 2 (2020)
Univ.-Prof. Dr. Michael Gruber (Hrsg.)

Das österreichische Börsegesetz wurde 2018 auf neue Beine gestellt. Der prägende europarechtliche Einfluss auf das Kapitalmarkt- und Börserecht erforderte eine gänzliche Neukodifizierung mit veränderter Struktur des Gesetzes und diversen Neuerungen, ua der Regelung des Delisting vom amtlichen Handel, erweiterte Anforderungen an bestehende Handelsplattformen und Erlaubnispflicht für OTF. Auch die nun unmittelbar anwendbare Marktmissbrauchsverordnung stellt den Rechtsanwender vor Herausforderungen. 
Der neue BörseG 2018-Kommentar bietet tiefgehende und umfangreiche Ausführungen zu allen Bestimmungen des Börsegesetzes und zu den materiellen Normen der Marktmissbrauchsverordnung. Herausgegeben von Univ.-Prof. Dr. Michael Gruber, der sich seit Jahrzehnten intensiv mit der Materie auseinandersetzt, und bearbeitet von einem knapp 30-köpfigen Autorenteam aus renommierten Praktikern und Wissenschaftlern, liefert das breit ausgerichtete Werk echte Experteninformationen.
Nähere Informationen finden Sie auf der  Verlagsseite.

© Manz

Buchbesprechung: Leuering, NZG 2021, 422

Buchbesprechung: Schopper, ZFR 2021, 232

Buchbesprechung: Edelmann, ÖBA 2021, 282

Buchbesprechung: Bergmann, GES 2020, 451


Auf der Website des Forschungsinstituts für Privatversicherungsrecht finden Sie weitere Publikationen von Prof. Gruber zu versicherungsrechtlichen Themen.


Prüfungen


Prüfungsplattform Unternehmensrecht


Prüfungstermine

Die mündlichen Fachprüfungen finden ONLINE statt. Weitere Informationen dazu siehe unten.
Falls Sie die Prüfung in Präsenz machen wollen, geben Sie dies bitte bei der Anmeldung bekannt.

01.03.2022 ab 14:00
Anmeldung von 15.02.2022 bis 22.02.2022. Bis 22.02.2022 können Sie sich ohne Begründung wieder abmelden.

03.05.2022 ab 14:00
Anmeldung von 19.04.2022 bis 26.04.2022. Bis 26.04.2022 können Sie sich ohne Begründung wieder abmelden.

14.06.2022 ab 14:00
Anmeldung von 31.05.2022 bis 07.06.2022. Bis 07.06.2022 können Sie sich ohne Begründung wieder abmelden.

Anmeldung bei
Bitte um Angabe von Matrikelnummer/ Vor- und Nachname/ Telefonnummer/ bei Online-Prüfungen: Name und E-Mail einer allfälligen Vertrauensperson

***Bei Prüfungen, die ONLINE stattinden, beachten Sie bitte die unten beschriebenen Vorgaben.***

Falls die Prüfung in Präsenz stattfindet, erhalten Sie rechtzeitig eine Benachrichtigung.


Informationen zu Fachprüfungen aus Unternehmensrecht

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, liebe Studierende,
die bekannten Umstände zwingen uns, die mündlichen Fachprüfungen aus Unternehmensrecht bis auf Weiteres anders zu organisieren.
Dafür bitten wir Sie – auch im Lichte der eben ergangenen „COVID-19-Universitäts- und Hochschulverordnung“ (C-UHV, BGBl II 2020/171) – um Beachtung der folgenden Punkte:
1. Die nächsten Prüfungen finden online im Rahmen einer Videokonferenz („WebEx-Meeting„) statt. Dafür brauchen Sie lediglich einen persönlichen E-mail-Kontakt (Ihre PLUS-Studierendenadresse), einen Rechner mit (stabiler)  Internetverbindung sowie einer (intakten) Kamera- und Mikrofonfunktion.
2. Den nächsten Prüfungstermin bei Prof. Gruber finden Sie in der Terminliste (oben).
3. Sie melden sich per und bestätigen gleichzeitig, dass Sie mit der Durchführung als online-Prüfung einverstanden sind. Die Anmeldung muss weiters folgende Angaben enthalten:  Matrikelnummer/ Vor- und Nachname/ Telefonnummer/ Name und E-Mail einer allfälligen Vertrauensperson (s unten 6.).
Anmeldungen außerhalb dieser Zeiten sind ausnahmslos nicht möglich! Absagen sind nur aus wichtigen Gründen zulässig und müssen ebenfalls per E-Mail erfolgen.
4. Wenn Sie triftige Gründe haben, die gegen diesen Prüfungsmodus sprechen, geben Sie dies sofort bei der Anmeldung bekannt, damit wir nach anderen Lösungen suchen können. Bitte bedenken Sie aber, dass eine Prüfung im Präsenzmodus erst möglich sein wird, wenn die bestehenden Kontakt- und Betretungsbeschränkungen nicht mehr aufrecht sind.
5. Sie erhalten ehestmöglich per E-Mail eine Anmeldebestätigung. Die Uhrzeit, zu der Sie sich vor Ihrem Rechner (s oben 1.) bereit halten müssen, erhalten Sie gemeinsam mit dem Link zum Webex-Meeting nach Anmeldeschluss (ca eine Woche vor dem Prüfungstermin).
6. Sie bekommen per E-Mail einen Link zugesendet, mit dem Sie (und eine allfällige Vertrauensperson, s auch 8.) in die Videokonferenz einsteigen können.
7. Vor Beginn der Prüfung müssen Sie sich ausweisen und werden noch einmal darauf aufmerksam gemacht, dass die Prüfung abgebrochen wird, wenn der Verdacht besteht, dass Sie unerlaubte Hilfsmittel verwenden.
8. Nachdem Sie den Raum, in dem Sie sitzen, mit der Kamera ausgeleuchtet haben und sichergestellt ist, dass eine allfällige Vertrauensperson (wenn eine solche nicht bereits elektronisch zugeschaltet ist, s oben 6.) hinter Ihnen und im Blickfeld der Kamera sitzt, kann die Prüfung beginnen.
9. Die Prüfungen dürfen auch wie sonst seitens der Studierenden ohne Zustimmung der PrüferInnen nicht aufgezeichnet und auch nicht verbreitet werden. Über Fragen und Ergebnisse wird von den PrüferInnen ein Protokoll geführt, in das der/die Kandidat/in auf Verlangen elektronische Einsicht nehmen kann.
10. Maximal drei Personen dürfen via Webex bei der Prüfung zuhören. Diese müssen sich rechtzeitig im Sekretariat anmelden, damit sie via Webex eingeladen werden. Eine Person im selben Raum wie der/die Kandidat/in ist während der Prüfung erlaubt. Nach Beendigung der Prüfung wird der Link zur Konferenz für Kandidat/in, allfällige Zuhörer/innen und die allfällige Vertrauensperson gesperrt. Die Weitergabe des Links an Dritte ist nicht gestattet.
11. Wenn die Prüfung wegen technischer Probleme ohne Verschulden des/der Studierenden abgebrochen werden muss, werden die bis zum Abbruch erbrachten Leistungen in die Beurteilung der Prüfung miteinbezogen, die Prüfung wird zum nächstmöglichen Zeitpunkt, längstens innerhalb einer Woche fortgesetzt bzw. wiederholt.

Bitte lesen Sie auch die Informationen aus dem Mitteilungsblatt im folgenden Link:
Informationen zu Prüfungen auf elektronischem Weg finden Sie  hier.

Danke für Ihr Verständnis und alles Gute für die Prüfung, aber vor allem:
Passen Sie bitte weiter gut auf sich (und die anderen) auf!
Herzlichst, Ihr Michael Gruber


Sprechstunden

Ab März 2022 hält Prof. Gruber wieder Sprechstunden nach Vereinbarung ab. Bitte richten Sie Ihre Anfrage an .


Lehrveranstaltungen

Eine Übersicht der Lehrveranstaltungen im aktuellen Studienjahr finden Sie  hier.


Zur Person


Publikationen und Forschungsleistungen

 

032022/SAA