Veranstaltungen

Auf Peters Spuren

Ein Abend für und mit Peter Stephan Jungk

Anlässlich des 70. Geburtstags des Autors, Filmemachers und Übersetzers Peter Stephan Jungk ist Ende 2023 im Verlag Königshausen & Neumann (Würzburg) der Sammelband „Tracking Peter“, herausgegeben von Martin J. Kudla, erschienen.

Am 28. Februar 2024 um 19:00 Uhr wird dieses Buch im Europasaal (Edmundsburg) im Rahmen einer Veranstaltung für und mit Peter Stephan Jungk vorgestellt. Es sprechen der Herausgeber Martin J. Kudla sowie Karl-Markus Gauß, Brita Steinwendtner und Manfred Mittermayer als Repräsentant des Literaturarchivs Salzburg, wo ein Teil des Vorlasses von Peter Stephan Jungk aufbewahrt wird. Nach einem kurzen Film liest der Autor selbst aus seinem im Entstehen begriffenen Roman „Die Wandlungen des David Baum“.

Weitere Informationen finden Sie hier.


News

Neuankäufe des Literaturarchivs

Briefe Zweigs an Freud, Sammlung Fitzbauer

Am 27. November 2023 wurde im Rahmen einer Pressekonferenz der Ankauf von 47 Briefen, Postkarten und Telegrammen Stefan Zweigs an Sigmund Freud sowie einem Brief Zweigs an Anna Freud durch das Literaturarchiv bekanntgegeben. Die dafür erforderliche Summe konnte durch die großzügige Unterstützung privater Sponsoren und der Internationalen Salzburg Association aufgebracht werden. Wesentlichen Anteil am Zustandekommen hatte die Ehrendoktorin der PLUS Helga Rabl-Stadler, der die Organisation der Finanzierung zu verdanken ist. 

Weitere Informationen zur Pressekonferenz finden Sie in den PLUS-News

Sämtliche Einzelstücke des wertvollen neuen Bestandes sind bereits auf der vom LAS betriebenen Website  www.stefanzweig.digital frei zugänglich. 

Kurz zuvor hatte das Literaturarchiv auch die Zweig-Sammlung von Inge und Erich Fitzbauer erwerben können. Neben zahlreichen wertvollen Archivalien ist ein Notizbuch zu Zweigs autobiographischem Roman „Die Welt von Gestern“ besonders bemerkenswert: Das kleinformatige Ringbuch enthält kaum bekannte Aufzeichnungen und Entwürfe zu dem umfangreichen Werk. 

Auch diese Neuanschaffungen sind bereits über www.stefanzweig.digital verfügbar. 

Hier gelangen Sie außerdem zum Artikel in den „Salzburger Nachrichten“ zu den Freud-Briefen Stefan Zweigs und zur Sammlung Fitzbauer

 


Neuerscheinungen

Das Stefan Zweig Album. Ein Leben in Bildern

Soeben ist „Das Stefan Zweig Album. Ein Leben in Bildern“ von Oliver Matuschek im Salzburger Benevento Verlag erschienen. Darin liefern Fotoalben der Familie, Zweigs eigene Bibliothek sowie eine Vielzahl privater und öffentlicher Sammlungen reichhaltiges, in vielen Fällen erstmals zugängliches Bildmaterial.

Der Band entstand in Zusammenarbeit mit dem Literaturarchiv Salzburg, das mit zahlreichen Reproduktionen seiner Zweig-Bestände vertreten ist. Der Autor ist gemeinsam mit Lina Maria Zangerl für die inhaltliche Gestaltung der vom LAS betriebenen Website  www.stefanzweig.digital verantwortlich.

Abbildung des Buchcovers