Aktuelle Veranstaltungen

News

27. Thomas-Bernhard-Tage St. Veit 2022

Von 7. bis 8. Oktober 2022 finden im Seelackenmuseum St. Veit/Pongau die 27. Bernhard-Tage statt. Sie stehen unter dem Motto „Thomas Bernhard: Original und Kopie“. Die Veranstaltung beginnt am Freitag, 7. Oktober, um 19.30 Uhr mit einer Lesung der in Wien lebenden Autorin Barbi Marković aus ihren Romanen Ausgehen (2006/09) und Die verschissene Zeit (2021). Am Samstag, 9. Oktober, folgen ab 9.15 Uhr Vorträge von Stefano Apostolo, Simone Ketterl, Lukas Kummer, Juliane Werner und Bernhard Fetz. Das detaillierte Programm finden Sie hier.

Die Bernhard-Tage werden vom Museumsverein St. Veit/Pongau in Kooperation mit dem Literaturarchiv Salzburg und dem Fachbereich Germanistik veranstaltet und inhaltlich von Harald Gschwandtner und Bernhard Judex kuratiert.


Robert Jungks Zukunftswerkstätten kurz erklärt

Über die  Website der Robert Jungk Bibliothek für Zukunftsfragen ist die Video-Aufzeichnung eines  Gesprächs zugänglich, das Carmen Bayer, Mitarbeiterin der JBZ, mit Hans Holzinger geführt hat.

Holzinger ist der pädagogische Leiter der Robert Jungk Bibliothek. Seit drei Jahrzehnten bedient er sich in seiner Arbeit der von Jungk gemeinsam mit Norbert Müllert entwickelten Methode der Zukunftswerkstätten.

Das Gespräch, das Einblicke in die Entstehung und Weiterentwicklung dieser partizipativen Methode vermittelt, entstand als Kooperation der Robert Jungk Bibliothek für Zukunftsfragen mit dem Literaturarchiv. Der Nachlass Robert Jungks befindet sich im LAS und ist dort einer der am häufigsten nachgefragten Einzelbestände.


Laufende Ausstellungen

Ausstellung 50 Jahre Rauriser Literaturtage

Aus Anlass des 50-Jahr-Jubiläums der Rauriser Literaturtage war im neu renovierten „Mesnerhaus“ während der Sommermonate 2021 die Ausstellung  „Rauris 1971–2021. Ein halbes Jahrhundert Literaturtage innergebirg“ zu sehen. Teil der Ausstellung sind zahlreiche Dokumente (Fotos, Briefe, Filmausschnitte) aus dem Archiv der Rauriser Literaturtage, das im LAS aufbewahrt wird. Die Sammlung ist eine Schenkung des Kulturvereins Forum Rauris (basierend auf der von Dorothea Granegger zusammengestellten Dokumentation), von Brita Steinwendtner sowie weiteren Einzelpersonen (Hildemar Holl, Rita Krackl u.a.). Kuratiert wurde die Ausstellung von Manfred Mittermayer und Ines Schütz unter Mitwirkung von Bernhard Judex. Die Gestaltung erfolgte durch Gerold Tagwerker und Gerhard Spring.

Die Schau wird derzeit in der Voglmaiergalerie (Gemeindeamt Rauris, Marktstraße 30) gezeigt, wo sie zu den Öffnungszeiten des Gemeindeamts (Mo-Do 8:00-17:00 Uhr und Fr 8:00-12:00 Uhr) zugänglich ist. Darüber hinaus können auch über das Mesnerhaus (+43-(0)664-1916301 oder ) Besichtigungstermine vereinbart werden.

Bild des Alpenreisebüros
Alpenreisebüro Dorothea Granegger (1976)

Das anlässlich des Jubiläumsjahres 2021 in Kooperation mit dem LAS erschienene reich illustrierte  Begleitbuch „Rauris 1971–2021. Ein halbes Jahrhundert Literaturtage innergebirg“ ist nach wie vor lieferbar: im Buchhandel oder über . Wir leiten Ihre Bestellung gerne weiter ().