Kinderbetreuung

Eine gut organisierte, professionelle Kinderbetreuung ist für eine erfolgreiche Berufstätigkeit wichtig. Mögliche Formen der Kinderbetreuung sind:
  • Kinderkrippen/Krabbelstuben (unter 3 Jahren)
  • Kindergarten (3-6 Jahre)
  • Tagesmütter/Tagesväter
  • Kindergruppen
  • Kinderbetreuung an Universitäten
  • Babysitter
  • Leihomas/Leihopas
  • Ganztätige Schulformen

Kindergarten

Für Kinder, die bis zum 31. August eines Jahres das 5. Lebensjahr vollendet haben, ist  der halbtägige Kindergartenbesuch von September bis Juni Pflicht. Für Kinder, die vor dem 1. September ihr viertes Lebensjahr vollendet haben und nicht bereits zum Besuch eines Kindergartens angemeldet sind, ist ein verpflichtendes Elterngespräch vorgesehen. Ausnahmen von der Kindergartenpflicht bestehen, wenn die Kinder in häuslicher Betreuung sind oder von Tageseltern betreut werden.

Kinderbüro der Universität Salzburg

Das Kinderbüro der Universität dient als Servicestelle für Universitätsbedientstete und Studierende mit Kind. Es organisiert auch vierschiedene Kinder- und Jugendlichenprojekte. Einen Überblick über die Serviceleistungen des Kinderbüros finden Sie hier.