ALTERTUMSWISSENSCHAFTEN, BACHELORSTUDIUM


Terminvereinbarung für die persönliche Einschreibung
Für die Anmeldung zum Studium müssen Sie online Ihre persönlichen
Daten eingeben und einen Termin auswählen. Dazu klicken Sie bitte
hier um nähere Informationen zu erhalten.

Präsentationsvideo
Dauer / ECTS6 Semester / 180 ECTS
Akademischer GradBachelor of Arts (BA)
Zulassungsvoraussetzungen und
Curriculum (Studienplan)
·  Zusatzprüfung aus Latein vor Zulassung
·  Matura oder gleichwertiger Schul- bzw. Bildungsabschluss
·   Curriculum
Fristen und Termine· Die Fristen bzw. die Termine ändern sich jedes Semester.
· Die aktuellen Fristen und Termine finden Sie hier.
Infos aus dem Fachbereich sowie
Studienrichtungsvertretung
Fachbereich Altertumswissenschaften

Sie sind bereits Student*in der PLUS und wollen dieses Studium zusätzlich aufnehmen – oder wechseln?
Hier finden Sie die Services für Studierende der PLUS.

Wenn Sie nach der Inskription (Anmeldung zum Studium) noch Hilfe bzw. Beratung benötigen, finden Sie hier wichtige Links.

Kontakt zur Studienabteilung


Foto: alte Bücher

Was lerne ich?
Das Bachelorstudium Altertumswissenschaften vermittelt Allgemein- und Überblickswissen in den drei großen Disziplinen der Altertumswissenschaften: der Alten Geschichte und Altertumskunde, der Klassischen und frühägäischen Archäologie sowie der Klassischen Philologie Gräzistik und Latinistik). Techniken des wissenschaftlichen Arbeitens und der kritischen Auseinandersetzung mit Theorien und Methoden in den drei genannten Bereichen werden in Lehrveranstaltungen vorgestellt und in der Praxis eingeübt. Dies gilt im Besonderem für die Kompetenz zu (quellen)kritischer Interpretation und Analyse von antiken Schrift-, Bild- und Kunstdenkmälern sowie Zeugnissen der materiellen Sachkultur.

Foto: Unipark Nonntal, Salzburg

Was macht Salzburg als Studienort so besonders?
Salzburg zählt aufgrund seiner wunderschönen Landschaft, zahlreicher historischer Sehenswürdigkeiten und der Festspiele zu den schönsten und interessantesten Städten der Welt. Und: Salzburg ist eine Universitätsstadt mit Tradition. Fürsterzbischof Paris Lodron, der Namenspatron der Universität, gründete sie 1622. Heute besteht sie aus vier Fakultäten, mit rund 18.000 Studierenden und 2.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Sie ist ein Zentrum für innovative Forschung und fest in das kulturelle und wirtschaftliche Leben Salzburgs integriert. Mit ihrer nationalen wie internationalen Vernetzung ist sie eine moderne Wissensdrehscheibe im Herzen Europas. Wir können stolz auf diese Universität sein, die sich mit ihren architektonisch reizvollen Gebäuden nahtlos in das schöne Ambiente dieser Stadt einbettet. Die Universität Salzburg bietet Studierenden ein breit gefächertes Studienangebot mit einem ausgewogenen Verhältnis von Lehrenden zu Studierenden.

Foto: Stefan Zweig Zentrum & MitarbeiterIn

Welche Berufsbilder gibt es für mich?
Schon allein wegen der letztlich auf die Antike zurückgehenden Bildungs- und Kunstwollens der Neuzeit stehen AbsolventInnen des Bachelorstudiums Altertumswissenschaften eine breite Palette unterschiedlicher Berufsfelder an. Je nach Spezialisierung zählen dazu: Denkmalpflege, Museumsbereich, Bibliotheksbereich, Kulturmanagement, Erwachsenenbildung, Presse-, Öffentlichkeits- und Medienarbeit, Freizeitindustrie und Tourismusbranche, Archiv- und Verlagswesen, Lektorats- und Übersetzungsarbeiten etc.

Weiterführendes Masterstudium:
Antike Kulturen und Archäologien Schwerpunkt Klassische Archäologie
Antike Kulturen und Archäologien Schwerpunkt Alte Geschichte und Altertumskunde
Antike Kulturen und Archäologien Schwerpunkt Klassische Philologie/Gräzistik
Antike Kulturen und Archäologien Schwerpunkt Klassische Philologie/Latinistik


Ansprechperson

Foto: Mag. Dr. Rupert Breitwieser

Mag. Dr. Rupert Breitwieser
Vorsitzender der Curricularkommission Bachelorstudium Altertumswissenschaften

Residenzplatz 1, 5020 Salzburg
Tel.: +43 662 8044-4709
Fax: +43 662 8044-0001
E-Mail:

Fotos: © Luigi Caputo (1-3) I © Rupert Breitwieser (4)