ANTIKE KULTUREN UND ARCHÄOLOGIEN, MASTERSTUDIUM


Jetzt zum Studium anmelden
Dauer / ECTS4 Semester / 120 ECTS
Akademischer GradMaster of Arts (MA)
Zulassungsvoraussetzungen und
Curriculum (Studienplan)
· Abschluss eines facheinschlägigen Bachelorstudiums,
Fachhochschul-Bachelorstudiengangs oder eines anderen
gleichwertigen Studiums an einer anerkannten inländischen
oder ausländischen postsekundären Bildungseinrichtung
·  Curriculum
Unterrichtssprache Deutsch  Sprachnachweise
Fristen und Termine· Die Fristen bzw. die Termine ändern sich jedes Semester.
· Die aktuellen Fristen und Termine finden Sie hier.
Infos aus dem Fachbereich sowie
Studienrichtungsvertretung
Fachbereich Altertumswissenschaften

Sie sind bereits Student*in der PLUS und wollen dieses Studium zusätzlich aufnehmen – oder wechseln?
Hier finden Sie die Services für Studierende der PLUS.

Wenn Sie nach der Inskription (Anmeldung zum Studium) noch Hilfe bzw. Beratung benötigen, finden Sie hier wichtige Links.

Kontakt zur Studienabteilung


Foto: alte Bücher

Was lerne ich?
Das Masterstudium Antike Kulturen und Archäologien umfasst die Schwerpunktfächer Klassische Archäologie, Alte Geschichte und Altertumskunde, Klassische Philologie/Gräzistik und Klassische Philologie/Latinistik und baut auf den im BA Altertumswissenschaften bzw. in einem facheinschlägigen BA-Studium erworbenen Kenntnissen und Kompetenzen auf. Kennzeichnend für dieses Studium ist, dass der interdisziplinäre Zugang zu altertumswissenschaftlichen Fragen mit den Methoden aller altertumswissenschaftlicher Fächer gefördert wird, ohne die fachliche Spezialisierung auf eine der altertumswissenschaftlichen Disziplinen auszuschließen.

Foto: Unipark Nonntal Salzburg

Was macht Salzburg als Studienort so besonders?
Am Standort Salzburg lässt sich – in österreichweit einzigartiger Weise – ein altertumswissenschaftliches Masterstudium ganz nach persönlichen Vorlieben und Interessen entweder auf alle traditionellen Bereiche der Altertumswissenschaften (Alte Geschichte und Altertumskunde, Klassische und frühägäische Archäologie, Klassische Philologie / Latein bzw. Griechisch) ausrichten oder in Form einer Spezialisierung auf eine oder mehrere der genannten vier Disziplinen, die sich im Übrigen alle durch einen starken Praxisbezug auszeichnen, fokussieren. Damit können Studierende sich auch auf berufliche Möglichkeiten flexibel einstellen und auf dem Arbeitsmarkt präzise positionieren. 

Foto: Stefan Zweig Zentrum & MitarbeiterInnen

Welche Berufsbilder gibt es für mich?
Schon allein wegen des letztlich auf die Antike zurückgehenden Bildungs- und Kunstwollens der Neuzeit steht AbsolventInnen des Masterstudiums Antike Kulturen und Archäologien eine breite Palette unterschiedlicher Berufsfelder offen. Je nach Spezialisierung zählen dazu: wissenschaftliche Forschung und Lehre im universitären Bereich, Denkmalpflege, Museumsbereich, Bibliotheksbereich, Kulturmanagement, Erwachsenenbildung, Presse-, Öffentlichkeits- und Medienarbeit, Freizeitindustrie und Tourismusbranche, Archiv- und Verlagswesen, Lektorats- und Übersetzungsarbeiten etc.


Ansprechperson

Foto: Assoz. Prof. Dr. Gottfried Kreuz

Assoz. Prof. Dr. Gottfried Kreuz
Vorsitzender der Curricularkommission Bachelorstudium

Residenzplatz 1, 5020 Salzburg
Tel.: +43 662 8044-4316
E-Mail:

Fotos: © Luigi Caputo (1-3) I © Gottfried Kreuz (4)