APPLIED IMAGE AND SIGNAL PROCESSING, MASTERSTUDIUM


 Jetzt zum Studium bewerben
Dauer / ECTS4 Semester / 120 ECTS
Akademischer GradMaster of Science (MSc)
Zulassungsvoraussetzungen und
Curriculum (Studienplan)
· Abschluss eines facheinschlägigen Bachelorstudiums,
Fachhochschul-Bachelorstudiengangs oder eines anderen
gleichwertigen Studiums an einer anerkannten inländischen
oder ausländischen postsekundären Bildungseinrichtung
· Interview zur Feststellung der fachlichen sowie sprachlichen Eignung
·   Curriculum
Unterrichtssprache Englisch  Sprachnachweise
Fristen und Termine· Die Fristen bzw. die Termine ändern sich jedes Semester.
· Die aktuellen Fristen und Termine finden Sie hier.
Infos aus dem Fachbereich sowie
Studienrichtungsvertretung
Fachbereich Informatik

Sie sind bereits Student*in der PLUS und wollen dieses Studium zusätzlich aufnehmen – oder wechseln?
Hier finden Sie die Services für Studierende der PLUS.

Wenn Sie nach der Inskription (Anmeldung zum Studium) noch Hilfe bzw. Beratung benötigen, finden Sie hier wichtige Links.

Kontakt zur Studienabteilung


Foto: Ideas Lab

Was lerne ich?
Das Ziel des englischsprachigen Joint-Degree Masterstudiengangs Applied Image and Signal Processing ist die Befähigung zur Erforschung, Verbesserung oder Neugestaltung von Methoden und Anwendungen im Bereich der Bild- und Signalverarbeitung. Das Studium bietet eine wissenschaftlich fundierte Berufsausbildung, sowie eine anwendungsorientierte Praxisausbildung, wobei die Leitidee einer akademischen Ausbildung höchstmöglicher Qualität (Berufsbefähigung und Dissertationsfähigkeit) verfolgt wird. Das Qualifikationsprofil der Absolvent*innen setzt sich zusammen aus i) fachlich-wissenschaftlichen, ii) personalen und iii) sozialen Kompetenzen, die in dem gemeinsamen Studium mit der FH Salzburg vermittelt werden.

Foto: Ideas Lab

Was macht Salzburg als Studienort so besonders?
Die Kombination der Stärken der beiden akademischen Institutionen (klassische Universität und Fachhochschule) an einem attraktiven Standort mit kurzen Wegen ermöglicht eine einzigartige Spielart von anwendungsorientierter Grundlagenausbildung, die in Europa im Bereich der Bild- und Signalverarbeitung ihresgleichen sucht. Hochattraktive Anwendungsgebiete mit direkter Anbindung an akademische und industrielle Forschungsvorhaben ermöglichen eine flexible und interessensorientierte Studiengestaltung mit frühem Kontakt zu internationalen Forschungsthemen. Kompakt: Gemeinsamer Masterstudiengang mit der FH Salzburg Einbettung in diverse nationale und internationale Forschungsvorhaben mit Möglichkeit zu Mitarbeit und Erstellung der Abschlussarbeiten in diesem Kontext Breites Spektrum an möglichen Wahlfächern und Anwendungsgebieten Attraktives Studium in einem Umfeld mit erhöhtem Freizeitwert (naturnahe Aktivitäten an Berg und See sowie kulturelles Ausnahmeangebot)

Foto: Ideas Lab

Welche Berufsbilder gibt es für mich?
Der inhaltliche Schwerpunkt der angestrebten beruflichen Tätigkeiten liegt je nach Bereich in der Erforschung, Entwicklung und Umsetzung innovativer Verfahren aus den Bereichen Bild- und Signalverarbeitung, sei es im industriellen oder auch akademischen Bereich (d.h. ein eventuell anschließendes Doktoratsstudium). Schwerpunkte der Tätigkeit können liegen auf der Erkennung und strategischen Planung von Potentialen dieser Technologien, auf der Portierung ausgewählter Algorithmik auf spezielle Hardwareplattformen, auf der Integration dieser Methodiken in Softwaresystemen und auf der bestmöglichen Umsetzung von Kundenanforderungen mittels Bild- und Signalverarbeitungssystemen.

Weiterführendes Doktoratsstudium:
Doktoratsstudium Digitale und Analytische Wissenschaften


Ansprechperson

Team Icon

Univ.-Prof. Mag. Dr. Andreas Uhl
Vorsitzender der Curricularkommission

Jakob-Haringer-Strasse 2, 5020 Salzburg
Tel.: +43 662 8044-6303
E-Mail:

Fotos: © Luigi Caputo (1-3)