HUMAN-COMPUTER INTERACTION, MASTERSTUDIUM

 


 Jetzt für das Studium bewerben
Dauer / ECTS4 Semester / 120 ECTS
Akademischer GradMaster of Science in Engineering (MSc)
Zulassungsvoraussetzungen und
Curriculum (Studienplan)
· Abschluss eines facheinschlägigen Bachelorstudiums
an einer anerkannten inländischen oder ausländischen
postsekundären Bildungseinrichtung 
·  Curriculum
Unterrichtssprache Englisch Sprachnachweise
Fristen und Termine· Die Fristen bzw. die Termine ändern sich jedes Semester.
· Die aktuellen Fristen und Termine finden Sie hier.
Infos aus dem Fachbereich sowie
Studienrichtungsvertretung
Fachbereich Informatik

Sie sind bereits Student*in der PLUS und wollen dieses Studium zusätzlich aufnehmen – oder wechseln?
Hier finden Sie die Services für Studierende der PLUS.

Wenn Sie nach der Inskription (Anmeldung zum Studium) noch Hilfe bzw. Beratung benötigen, finden Sie hier wichtige Links.

Kontakt zur Studienabteilung


 

Foto: Ideas Lab

Was lerne ich?
Das Ziel des Joint-Degree Masterstudiengangs Human-Computer Interaction ist die Erforschung, Verbesserung oder Neugestaltung von Interfaces (Schnittstelle zwischen Benutzer*in und technischem System) und Nutzungserlebnissen (User Experience). Das Studium bietet eine wissenschaftlich fundierte Berufsausbildung, sowie eine anwendungsorientierte Praxisausbildung auf Hochschulniveau. Dabei wird die Leitidee einer akademischen Ausbildung höchstmöglicher Qualität und Wissenschaftlichkeit (Berufsbefähigung, Forschungs- und Dissertationsfähigkeit) verfolgt. Zur Bewältigung aktueller und zukünftiger Aufgaben benötigen Absolvent*innen ein Qualifikationsprofil, das ein Wissen über Herangehensweisen (z.B. Design Thinking, Experience Centered Design), qualitative Aspekte und Richtlinien (Usability, User Experience), Methoden und Werkzeuge, Interaktionsansätze sowie die Institutionalisierung und das Management von User Experience in Organisationen umfasst.

Foto: Ideas Lab

Was macht Salzburg als Studienort so besonders?
Bei der digitalen Revolution geht es nicht um Technologie – es geht um Menschen. Werden Sie ein Experte auf dem Gebiet der Mensch-Computer-Interaktion und gestalten Sie die Art und Weise mit, wie Menschen mit digitalen Anwendungen, Produkten oder Dienstleistungen interagieren. Der interdisziplinäre Studiengang kombiniert Prinzipien aus Informatik, Design und Psychologie und widmet sich dem Verständnis der sich entwickelnden Beziehung zwischen Menschen und interaktiven Systemen. Das Programm bereitet zukünftige Experten darauf vor, neue Schnittstellen und innovative Interaktionsformen zu entwickeln, zu entwerfen, umzusetzen und zu bewerten, die besser auf die Bedürfnisse der Nutzer eingehen. Kompakt: * Gemeinsamer Masterstudiengang der FH Salzburg und Zentrum für Mensch-Computer-Interaktion der Universität Salzburg * Forschungs- und Industrieprojekte * Aufstrebende Anwendungsbereiche wie Smart Homes, Industrie 4.0, autonome Fahrzeuge, digitale Gesundheit * Breites Spektrum an Wahlpflichtfächern für die individuelle Spezialisierung * Optionales Praktikum in der Industrie

Foto: Ideas Lab

Welche Berufsbilder gibt es für mich?
Der Bedarf an Spezialist*innen für Human-Computer Interaction im Forschungs- und Innovationsbereich wächst in Unternehmen und Forschung stetig an. Die Verfügbarkeit von Spezialist*innen ist für die Positionierung von hochqualitativen, auf die Nutzer*innen ausgerichteten Produkten auf dem internationalen Markt von strategischer Bedeutung für Unternehmen. Zentrale Branchen für Absolvent*innen des Joint-Degree Masterstudium HCI sind die Kreativwirtschaft, die Softwarebranche, Gewerbe & Industrie, Beratung & Training sowie akademische und anwendungsorientierte Forschungs- & Technologie-Organisationen.

Weiterführendes Doktoratsstudium:
Doktoratsstudium der technischen Wissenschaften an der Naturwissenschaftlichen Fakultät


Ansprechperson

Foto: Ass. Prof. Dr. Alexander Meschtscherjakov

Ass. Prof. Dr. Alexander Meschtscherjakov
Vorsitzender der Curricularkommission Human-Computer Interaction

Jakob-Haringer-Straße 8, 5020 Salzburg
Tel.: +43 662 8044-4844
E-Mail:

Fotos: © Luigi Caputo (1-3) I © Alexander Meschtscherjakov (4)