PHILOSOPHIE AN DER KATHOLISCH-THEOLOGISCHEN FAKULTÄT, MASTERSTUDIUM


Jetzt zum Studium anmelden
Dauer / ECTS4 Semester / 120 ECTS
Akademischer GradMaster of Arts (MA)
Zulassungsvoraussetzungen und
Curriculum (Studienplan)
· Zulassungsvoraussetzung ist der Abschluss eines fachlich in
Frage kommenden Bachelor-, Diplom-, bzw. Lehramtsstudiums.
·  Curriculum
Unterrichtssprache Deutsch Sprachnachweise
Fristen und Termine· Die Fristen bzw. die Termine ändern sich jedes Semester.
· Die aktuellen Fristen und Termine finden Sie hier.
Infos aus dem Fachbereich sowie
Studienrichtungsvertretung
Fachbereich Philosophie an der Katholisch-Theologischen Fakultät

Sie sind bereits Student*in der PLUS und wollen dieses Studium zusätzlich aufnehmen – oder wechseln?
Hier finden Sie die Services für Studierende der PLUS.

Wenn Sie nach der Inskription (Anmeldung zum Studium) noch Hilfe bzw. Beratung benötigen, finden Sie hier wichtige Links.

Kontakt zur Studienabteilung


Foto: keyboard and old books

Was lerne ich?
Philosophie versucht, auf Grundfragen der menschlichen Existenz Antworten zu finden, die den Kriterien wissenschaftlicher Erkenntnis genügen. Das Masterstudium bezweckt die Vertiefung der bereits erworbenen Grundkenntnisse in den wichtigsten philosophischen Disziplinen. Es vermittelt ein fundiertes Verständnis unterschiedlicher wissenschaftlicher Zugänge zur Wirklichkeit sowie eine breite und tiefgreifende Kenntnis der vielfältigen philosophischen Positionen in Geschichte und Gegenwart. Der Entwicklung individueller Interessen und Schwerpunkte wird dabei viel Raum gegeben. Darüber hinaus befähigt das Studium, Probleme präzise zu erfassen, kritisch zu denken, richtig zu argumentieren, begründet zu urteilen und mit unterschiedlichen Perspektiven konstruktiv umzugehen.

Foto: Furtwänglerpark Salzburg

Was macht Salzburg als Studienort so besonders?
Der Fachbereich Philosophie KTH bietet ein Studium in beinahe familiärer Umgebung mit persönlich engagierten, für die Sache der Philosophie begeisterten Lehrenden. In Lehrveranstaltungen in kleinen Gruppen, studierendennaher Betreuung und kollegialer Atmosphäre werden abstrakte Inhalte lebensnah verknüpft, mit Raum für Austausch und individuelle Interessen. Qualifizierende Arbeiten können in interdisziplinärer Offenheit und – wenn gewünscht – mit enger persönlicher Betreuung erarbeitet werden. Die Relevanz philosophischen Denkens für das persönliche und gesellschaftliche Leben ist ein zentrales Anliegen des Fachbereichs, was sich auch in der Schwerpunktlegung spiegelt: das Menschsein in seinen metaphysisch-historischen Grundlagen sowie den psychologischen, sozialen, existenziellen, religiösen und moralischen Dimensionen philosophisch zu befragen.

Foto: KTH Fakultät, Mitarbeiter*in mit Schriftrolle

Welche Berufsbilder gibt es für mich?
Augenmaß und ein reiches Repertoire an Lösungsansätzen bei gleichzeitiger intellektueller Flexibilität, Sensibilität und Offenheit machen Philosoph*innen zu Menschen, die den aktuellen Herausforderungen mit Weit- und Tiefblick begegnen. Im Unterschied zu speziellen berufsbezogenen Studien sind vielfältige Einsatzgebiete möglich, am besten in Kombination mit einer fachspezifischen Zusatzausbildung: Kultur- und Personalmanagement, Unternehmensberatung und Coaching, Bibliotheks- und Verlagswesen, Medien, Erwachsenenbildung, Politik(beratung), Informationstechnologie, Umweltschutz und Ethikberatung. Über ein anschließendes Doktoratsstudium kann auch eine wissenschaftliche Karriere angestrebt werden.

Weiterführendes Doktoratsstudium:

Ansprechperson

Foto: MMag. Dr. Emmanuel J. Bauer

Univ.-Prof. Dr. Emmanuel J. Bauer
Vorsitzender der Curricularkommission Philosophie

Franziskanergasse 1/IV, 5020 Salzburg
Tel.: +43 662 8044-2526
E-Mail:

Fotos: © Luigi Caputo (1&3) I © Kay Müller (2) © Emmanuel Bauer (4)