PSYCHO-, NEURO- UND KLINISCHE LINGUISTIK, MASTERSTUDIUM

 Jetzt zum Studium anmelden


Dauer / ECTS4 Semester / 120 ECTS
Akademischer GradMaster of Science (MSc)
FakultätKultur- und Gesellschaftswissenschaftliche Fakultät
FachbereichLinguistik
StudienartVollzeit
StudienkennzahlD 066 867
VoraussetzungFacheinschlägiges Bachelorstudium, Fachhochschul-
Bachelorstudiengang oder ein anderes gleichwertiges
Studium an einer anerkannten inländischen oder
ausländischen postsekundären Bildungseinrichtung,
sofern zum BA-Studium Linguistik  inhaltlich
gleichwertige Voraussetzungen gegeben sind.
Unterrichtssprache Deutsch  Sprachnachweise

Was lerne ich?

Das Masterstudium Psycho-, Neuro- & Klinische Linguistik führt an den aktuellen Forschungsstand der Disziplin heran. Studierende können sich in einem von zwei Schwerpunkten (Psycho-/Neurolinguistik oder Klinische Linguistik) spezialisieren. AbsolventInnen verfügen über Expertise in der Beurteilung sprachlicher Fakten, in der Anwendung adäquater Methoden, in der Datengewinnung und Datenanalyse, in Sprachtechnologie, sowie in der theoretischen Modellierung. Ziel des Schwerpunkts Klinische Linguistik ist die Vermittlung grundlegender theoretischer und berufspraktisch ausgerichteter fachlicher Kenntnisse, Methoden und Fertigkeiten, die die Basis einer wissenschaftlich begründeten Sprachtherapie im Bereich spezifischer Störungsbilder bilden. Dabei werden grundlegende Fähigkeiten erworben, die auf ein verantwortliches, evidenzbasiertes sprachtherapeutisches Handeln sowie eine eigenständige berufliche Weiterbildung abzielen.


Welche Berufsbilder gibt es für mich?

Die Arbeitsbereiche und Tätigkeitsfelder von LinguistInnen sind wegen der großen Anzahl an sprachlichen Forschungs- und Anwendungsbereichen vielfältig. Ein einheitliches Berufsbild kann daher nicht abgeleitet werden. AbsolventInnen stehen u.a. folgende Berufsfelder offen: Wissenschaftliche Laufbahn, Erwachsenenbildung, Sprach- und Kommunikationstechnologie, ExpertInnen für Sprach- und Kommunikationsprobleme (e.g. in staatlichen/privaten Bildungseinrichtungen, in Verlagen, Unternehmen der Medizintechnik), Sprachförderung. Der Schwerpunkt Klinische Linguistik führt in Kombination mit dem Bachelorstudium Linguistik (Schwerpunkt Klinische Linguistik) zu einem berufsqualifizierenden Abschluss, der den Mindestanforderungen für eine Kassenzulassung zur Sprachtherapie in Deutschland gemäß den vom Spitzenverband der Krankenkassen (GKV) abgegebenen Zulassungsempfehlungen für Leistungserbringer von Heilmitteln (in der Fassung vom 07.03.2016) entspricht.


Wie ist das Studium aufgebaut?

Masterstudium Linguistik
Grund- und Aufbaumodul Linguistik16 ECTS
Aufbaumodul Statistik6 ECTS
Vertiefungsmodul Psycho-/Neurolinguistik14 ECTS
Wahlmodule Klinische Linguistik & Psycho-/Neurolinguistik24 ECTS
offenes Wahlmodul (Nachbardisziplinen)18 ECTS
Freie Wahlfächer12 ECTS
Masterarbeit/-prüfung30 ECTS
Summe120 ECTS

Ansprechperson