SPRACHWISSENSCHAFT SCHWERPUNKT ALLGEMEINE UND DIACHRONE LINGUISTIK, MASTERSTUDIUM


Jetzt zum Studium anmelden
Dauer / ECTS4 Semester / 120 ECTS
Akademischer GradMaster of Arts (MA)
Zulassungsvoraussetzungen und
Curriculum (Studienplan)
· einschlägiges BA-Studium
·  Curriculum
Unterrichtssprache Deutsch Sprachnachweise
Fristen und Termine· Die Fristen bzw. die Termine ändern sich jedes Semester.
· Die aktuellen Fristen und Termine finden Sie hier.
Infos aus dem Fachbereich sowie
Studienrichtungsvertretung
Fachbereich Slawistik

Sie sind bereits Student*in der PLUS und wollen dieses Studium zusätzlich aufnehmen – oder wechseln?
Hier finden Sie die Services für Studierende der PLUS.

Wenn Sie nach der Inskription (Anmeldung zum Studium) noch Hilfe bzw. Beratung benötigen, finden Sie hier wichtige Links.

Kontakt zur Studienabteilung


Foto: alte Bücher

Was lerne ich?
Das Masterstudium Sprachwissenschaft / Language Sciences – Schwerpunktfach Linguistik (Allgemeine und Diachrone Linguistik) bildet ein auf die künftige berufliche Laufbahn der Allgemeinen und Historischen Linguistin / des Allgemeinen und Historischen Linguisten bezogenes Studium und orientiert sich an den qualitativ hochwertigen Standards wissenschaftlicher und praxisbezogener Ausbildung und Arbeit. Die allgemeine und diachrone Linguistik befasst sich mit sprachtheoretischen und sprachhistorischen Kerndisziplinen.In der theoriebezogenen Lehre behandelt das Studium die international verbreiteten Modelle der synchronen und diachronen Linguistik; Schwerpunkte hierbei sind Grammatikforschung, Datenanalyse und theoretische Modellierung. Auf der praktischen Seite werden die Bereiche der linguistischen Datengewinnung und sprachwissenschaftlichen Textinterpretation vermittelt. Die Studierenden sollen auch mit Arbeitsweisen und Fachinhalten der Indogermanistik, Variationslinguistik und Sprachtypologie vertraut gemacht werden. Das Studium des Schwerpunktfaches Linguistik (Allgemeine und Diachrone Linguistik) soll die Absolventinnen und Absolventen dazu befähigen, in sprachtheoretischen und sprachhistorischen Gebieten eigenständig zu arbeiten.

Foto: Unipark Nonntal, Salzburg

Was macht Salzburg als Studienort so besonders?
Die Paris-Lodron-Universität ist eine mittelgroße Universität mit exzellentem Betreuungsverhältnis, insbesondere in den philologischen/linguistischen Fächern. Die fachbereichsübergreifende Kooperation der Lehrenden unterstützt die Qualität der linguistischen Lehre in besonderer Weise.

Foto: Stefan Zweig Zentrum & Mitarbeiter*in

Welche Berufsbilder gibt es für mich?
Den AbsolventInnen des Masterstudiums "Sprachwissenschaft/Language Sciences" steht eine breite Palette von Berufsfeldern offen: wissenschaftliche Forschung und Lehre, Erwachsenenbildung im Bereich Fremdsprachen, wissenschaftliches Bibliotheks-, Publikations- und Verlagswesen (z.B. Fachlektorat, Akquisition, Programmgestaltung), Sprach- und Kulturvermittlung bzw. Übersetzung in der Medien-, Werbe- und Öffentlichkeitsarbeit (Wirtschaft, Tourismus, internationale Organisationen).


Ansprechperson

Foto: Team Icon

Mag. Susanne Behensky
Fachbereich Slawistik

Erzabt-Klotz-Str. 1, 5020 Salzburg
Tel.: +43 662 8044-4512
E-Mail:

Fotos: © Luigi Caputo (1-3)