Nathan Weisz

Univ.-Prof. Dr. Nathan Weisz
Fachbereich Psychologie

Hellbrunnerstrasse 34, 5020 Salzburg
Tel.: 00 43 662 80445120
E-Mail:

Sprechstunde: nach Vereinbarung

Twitter:  nweisz2

Forschungsgruppe:  Salzburg Brain Dynamics Lab

Ausbildung:

Akademische Stellen:

  • seit 2015 Professor für Physiologische Psychologie & Leiter MEG-Labor am CCNS
  • 2012-2015 Associate Professor und Leiter des MEG Labors am  CIMeC an der Universität Trento
  • 2008-2012 Emmy Noether Gruppenleiter an der Universität Konstanz
  • 2006-2008 Postdoctoral Fellow am INSERM U821 (heute  DYCOG Team)
  • 2004-2006 Postdoc an der Universität Konstanz

Forschung: Ich nutze v.a. elektrophysiologische Methoden (M/EEG) um zu verstehen wie unser Gehirn akustischen Reizeinstrom zu sinnvollen Repräsentationen (z.B. Sprache) verarbeitet und welche Faktoren diese Fähigkeit beeinflussen, v.a. in herausfordernden Hörsituationen (“Cocktail Party“ Situationen). Zu diesen Faktoren gehören u.a. individuelle Ausprägungen Regelmäßigkeiten im akustischen Input zu registrieren oder phonetische Informationen aus Mundbewegungen zu erkennen. Erkenntnisse in diesem Bereich haben Implikationen für das Verständnis für Hörvermögen nach Hörverlust bzw. Sprachrehabilitation nach Cochlea Implantat. Ein in diesem Zusammenhang stehender Forschungsbereich ist wie bzw. wann / warum nach einer Hörschädigung Tinnitus entsteht.

Schlüsselpublikationen :

  • Demarchi, G., Sanchez, G., & Weisz, N. (2019). Automatic and feature-specific (anticipatory) prediction-related neural activity in the human auditory system. Nature Communications, 10(1), 3440.
  • Kraft, N., Demarchi, G., &. Weisz, N. (2020). Auditory cortical alpha desynchronizationprioritizes the representation of memory items during a retention period. Elife,9:e55508.
  • Sanchez, G., Hartmann, T., Fuscà, M., Demarchi, G., &. Weisz, N. (2020). Decodingacross sensory modalities reveals common supramodal signatures of consciousperception. Proceedings of the National Academy of Sciences, 117, 7437-7446.