Foto Buch EUV-AEUV
Foto: © Beck-Shop

Der Calliess/Ruffert kommentiert den Vertrag über die Europäische Union und den Vertrag über die Arbeitsweise der Europäischen Union. Die Europäische Grundrechtecharta ist ebenfalls berücksichtigt. Die Darstellung folgt der bewährten Dreigliederung in:

  • Rechtsprechung des EuGH und Praxis der übrigen Organe der EU
  • europarechtliches Schrifttum sowie
  • eigene Stellungnahmen.

Ein inhaltlicher Schwerpunkt liegt auf den Rechtsfragen, die sich in der nationalen Rechtspraxis der Bundesrepublik Deutschland stellen. Erfasst ist daher auch die Rechtsprechung der nationalen Gerichte, darunter die Entscheidungen des BVerfG. Die Grundsatzdebatten um die EU halten an: Neben der Bewältigung der Folgen von Brexit und Corona-Krise besteht weiterhin die Notwendigkeit von Reformen im Euroraum und im Bereich der Migrations- und Sicherheitspolitik. Im Spiegel der wissenschaftlichen Debatte setzen sich die Autorinnen und Autoren praxisnah mit dem Unionsrecht und der diesbezüglichen Rechtsprechung auseinander.

Die 6. Auflage verarbeitet u.a. die Auswirkungen des Brexit und der Corona-Pandemie sowie die BVerfG-Entscheidung zur Kompetenzwidrigkeit der Beschlüsse der EZB zum Staatsanleihenkaufprogramm. Die Neuauflage verarbeitet die weitergehenden Diskussionen sowie die zwischenzeitlich ergangene Rechtsprechung.

Herausgegeben von Prof. Dr. Christian Calliess, M.A.E.S. (Brügge), LL.M.Eur., und Prof. Dr. Matthias Ruffert. Bearbeitet von Prof. Dr. Kirsten Schmalenbach, ua.


 

Einband Internat. Umweltrecht 2. Auflage
Foto: © de Gruyter Verlag

IM ERSCHEINEN 2022!

Das Lehrbuch stellt das internationale Umweltrecht in seiner ganzen Breite und Aktualität dar. Die ersten Abschnitte behandeln bereichsübergreifend relevante Fragestellungen, die dieBezüge zum allgemeinen Völkerrecht herstellen. Die folgenden Abschnitte analysieren sodann den Schutz und die nachhaltige Nutzung der einzelnen Umweltmedien. Das Autorenteam vereint die deutschlandweit führenden Expertinnen und Experten auf dem Gebiet des internationalen Umweltrechts. Das Lehrbuch richtet sich an Studierende der Rechts- und Politikwissenschaften ebenso wie an PraktikerInnen, die in Umweltbehörden und Organisationen tätig sind.

  • einzige aktuelle Darstellung des internationalen Umweltrechts in deutscher Sprache
  • inklusive europarechtlicher Bezüge

 


 

Neuerscheinung: INTERNATIONALES UMWELTRECHT
Foto: © de Gruyter Verlag

Mit Beiträgen von Frau Prof. Dr. Kirsten Schmalenbach zu den Themenbereichen „Verantwortlichkeit und Haftung“ sowie „Friedliche Streitbeilegung“. Herausgegeben von Prof. Dr. Alexander Proelß.

Das vorliegende Lehrbuch zum internationalen Umweltrecht stellt die gesamte Materie dar – einschließlich ihrer europarechtlichen Bezüge. Die ersten Abschnitte behandeln bereichsübergreifend relevante Fragestellungen, die die Bezüge zum Völkerrecht herstellen. Die folgenden Abschnitte analysieren den Schutz und die nachhaltige Nutzung der einzelnen Umweltmedien.

  • einzige aktuelle Darstellung des internationalen Umweltrechts in deutscher Sprache
  • inklusive europarechtlicher Bezüge

 


Cover VCLT Commentary 2018
Foto: © Springer Verlag

In short, the present Commentary contains a comprehensive legal analysis of all aspects of the international law of treaties.Furthermore, where the law of treaties reaches into other fields of international law, e.g. the law of state responsibility, the relevant interfaces are discussed and contextualized. With its focus on international practice, the Commentary is an invaluable reference for both academia and practitioners of international law.“

The Commentary on the Vienna Convention on the Law of Treaties provides an in-depth article-by-article analysis of all of the Vienna Convention’s provisions. Each provision’s analysis consists of (I) Purpose and Function of the Article, (II) Historical Background with Negotiating History, (III) Elements of the Article and finally (IV) Treaties of International Organizations.