DSP

Die Doctorate School PLUS (DSP)

Mit dem Ziel, die strukturierte Doktoratsbildung an der Universität Salzburg zu fördern und auszubauen, wurde 2016 die Doctorate School PLUS – kurz DSP – ins Leben gerufen. Die Doctorate School PLUS bildet den Rahmen für die strukturierte Doktoratsausbildung an der Universität Salzburg. Ziel ist es dem wissenschaftlichen Nachwuchs auf unterschiedlichen Ebenen ideale Rahmenbedingungen für den Start in die Karriere zu bieten. Neben der Förderung der akademischen Mobilität und der internationalen Vernetzung, finanziellen Unterstützungen für kostenaufwändige Dissertationen durch Förderungsstipendien und einem fächerübergreifenden Lehr- und Workshopangebot bietet die DSP eine weitere Fördermöglichkeit durch DSP-Kollegs. 

Foto abstrakte Architektur
  • Kollegs der Doctorate School PLUS (DSP-Kollegs): Ziel der intern eingerichteten Kollegs ist es, Dissertant*innen aus unterschiedlichen Fächern bzw. Fachbereichen, die zu ähnlichen Themenstellungen arbeiten, zu vernetzen und ihnen durch die Mitglieder der Faculty und externe Expert*innen breite Unterstützung für ihr Dissertationsprojekt zu geben. In den Kollegs werden fördernde Maßnahmen zielgruppengerichtet umgesetzt. Die Zusammenschlüsse ermöglichen beispielsweise Teambetreuung aber auch gezielte Unterstützung der Forschungsprojekte. Dissertant*innen werden außerdem als Nachwuchswissenschaftler/innen wahrgenommen und dementsprechend bei der Entwicklung, Formulierung und Umsetzung eigener Karriereziele begleitet. Parallel dazu werden Doktorand*innen innerhalb der DSP-Kollegs mit den international besetzten Expert*innenräten und durch die Netzwerke der beteiligten Faculty Member an die internationale Scientific Community herangeführt. DSP-Kollegs organisieren diverse Aktivitäten, wobei die konkrete Form der Zusammenarbeit im DSP-Kolleg und der angebotenen Veranstaltungen variiert.
  • Drittmittelfinanzierte Doktoratskollegs: Für die Ausbildung des wissenschaftlichen Nachwuchses ist die aktive Beteiligung an Forschungsprojekten von besonderer Bedeutung. Hervorzuheben sind hierbei vor allem Doktoratskollegs, die es Doktorand*innen ermöglichen, unmittelbar von Spitzenforschung zu profitieren. Inzwischen verfügt die Universität über sechs drittmittelfinanzierte Doktoratskollegs. Drei davon sind FWF gefördert.
  • Der Beirat der Doctorate School PLUS ist das beratende Gremium für die Weiterentwicklung und den Ausbau der strukturierten Doktoratsausbildung an der PLUS.
  • Die Koordinationsstelle der Doctorate School PLUS: Neben der Koordination und Vernetzung der strukturierten internen Doktoratsprogramme werden über die Doctorate School PLUS unter anderem in Zusammenarbeit mit der AG QE Doktoratsstudien flankierende Maßnahmen und Angebote initiiert, die einen Beitrag zur qualitativen Weiterentwicklung der gesamten Doktoratsausbildung an der Universität Salzburg leisten sollen. Als Koordinator*innen der DSP sehen wir es zudem als unsere Aufgabe, hier für Sie unterschiedliche Informationen und weiterführende Links zum Doktorat anzubieten. Bei Fragen stehen wir sehr gerne zur Verfügung.

Foto: © Luigi Caputo