e-lang

E-Lang-Citizen-Netzwerk

Von 2.−3. März 2022 fand im Rahmen des Projekts „e-Lang citizen – Digital citizenship through language education“ das erste internationale Vernetzungstreffen statt, an dem auch das Sprachenzentrum der Universität Salzburg vertreten war. Als neues Mitglied des E-Lang-Citizen-Netzwerks beteiligt sich das Sprachenzentrum u.a. an der Erstellung von real-world tasks für den Einsatz im Fremdsprachenunterricht. Im Netzwerk sind Expert*innen aus insgesamt zwölf Ländern vertreten.


Das Projekt

Das Projekt „e-lang citizen − Digital citizenship through language education“ (Projektlaufzeit 2020–2022) soll zur Förderung der digitalen Kompetenzen und der Digital Citizenship von Sprachlernenden beitragen, indem zum einen ein entsprechender didaktischer Rahmen erarbeitet wird, zum anderen aber auch konkrete Materialien, die im Fremdsprachenunterricht eingesetzt werden können. Im Projekt wird ein sozio-interaktionaler Ansatz verfolgt und der Einsatz möglichst lebensnaher Aufgaben angeregt. Diese real-world tasks sollen es den Lernenden ermöglichen, ihre Sprache(n) auf authentische Arte und Weise in (Online-)Kontexten zu verwenden, um so ihre Sprachkompetenzen sowie ihre digitalen Kompetenzen weiterzuentwickeln. Darüber hinaus zielt das Projekt auf die Förderung der Motivation der Lernenden, der Mehrsprachigkeit und der Interkulturalität ab. Auch der kreative und spielerische Umgang mit Sprache (gamification) spielt eine wichtige Rolle.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zum Projekt sind auf der Homepage des Europäischen Fremdsprachenzentrums ( auf Englisch und  auf Französisch) zu finden.