MORE-Programm für Geflüchtete

Die Universität Salzburg setzt eine Reihe von Maßnahmen, um anerkannten Asylberechtigten und Asylwerber*innen den Zugang zu universitärer Bildung zu ermöglichen. Dieses Maßnahmenpaket wird im Rahmen des  MORE-Projektes der Universitätenkonferenz (UNIKO) durchgeführt.

Aktuell: Aufgrund der Entwicklungen im Zuge des Ukraine-Kriegs richtet das Sprachenzentrum mit Anfang April einen eigenen zusätzlichen MORE-Kurs für Geflüchtete ein.

MORE-Programm für Geflüchtete

Das MORE-Programm des Sprachenzentrums

  • MORE-Studierende können am regulären Kursprogramm des Sprachenzentrums teilnehmen.
  • Die Anmeldung ist für MORE-Studierende jeweils in der vorgezogenen Anmeldefrist möglich.
  • Bitte beachten Sie die allgemeinen Informationen zur Anmeldung und das aktuelle Kursprogramm hier.
  • Im Zuge der Umsetzung des MORE-Programms haben wir auch den DaZ-Bereich der Mediathek des Sprachenzentrums ausgebaut. Hier finden unsere Teilnehmer*innen eine Vielzahl an Materialien (Lehrwerke, Übungsmaterialien, Nachschlagewerke, … in gedruckter und digitaler Form).

 


 

Das MORE-Programm der PLUS

Das MORE-Programm des Sprachenzentrums ist Teil des MORE-Programms der Paris-Lodron-Universität Salzburg. Informationen zu weiteren Angeboten im Rahmen des MORE-Programms der PLUS finden Sie hier: More4Refugees

 


 

Wie kann man sich für das MORE-Programm der PLUS anmelden?

Am Sprachenzentrum können sich MORE-Teilnehmer*innen für Deutschkurse anmelden.
Bitte beachten Sie: Damit Sie teilnehmen können, ist eine Anmeldung für das MORE-Programm der PLUS notwendig. Hilfestellung dabei bietet MORE by Students, das Programm der Österreichischen Hochschüler*innenschaft.
Wenn Sie in den folgenden Semestern ebenfalls Kurse am Sprachenzentrum besuchen, hilft Ihnen das Sprachenzentrum oder die ÖH bei der Weitermeldung.

Fotos: © Christian Gruber Ι Simon Haigemoser