ARGE GLUNA – Arbeitsgemeinschaft für Gleichbehandlung und Gleichstellung an Österreichs Universitäten Die ARbeitsGEmeinschaft GLUNA ist eine Initiative der Vorsitzenden der Arbeitskreise für Gleichbehandlungsfragen an Österreichs Universitäten. Die ARGE wurde im Oktober 2003 als Gesellschaft bürgerlichen Rechts gegründet.
  • Ziel
Ein wesentliches Ziel der ARGE ist es, diverse EntscheidungsträgerInnen zu Fragen der Gleichstellung, der Frauenförderung und von Gender Mainstreaming an Universitäten praxisnahme zu informieren und entsprechende Impulse zu setzen.
  • Aufgabe
Die Arbeitskreise für Gleichgehandlungsfragen haben die Aufgabe, Diskriminierungen durch Universitätsorgane aufgrund des Geschlechts entgegenzuwirken und die Angehörigen und Organe der Universität in Fragen der Gleichstellung von Frauen und Männern sowie der Frauenförderung zu beraten und zu unterstützen (§42 Abs 1 Universitätsgesetz 2002). Außerdem sind sie für Agenden der Gleichbehandlung ohne Unterschied der ethnischen Zugehörigkeit, der Religion oder der Weltanschauung, des Alters oder der sexuellen Orientierung zuständig (§41 Abs 2 B-GlBG). Die ARGE GLUNA verknüpft die vielfältigen Praxiserfahrungen der Arbeitskreise für Gleichbehandlungsfragen. Unsere Homepage soll die Kommunikation zwischen den Mitgliedern fördern und den interessierten BesucherInnen einen Einblick in die Tätigkeiten der ARGE geben.