Das Rektorat der PLUS

Die Paris Lodron Universität Salzburg PLUS hat den Auftrag angenommen, sich weiterhin als bedeutendste Bildungs- und Forschungseinrichtung der Region zu verankern und ihre wissenschaftliche, kulturelle und wirtschaftliche Bedeutung auch national und international zu stärken. Unverändert bleibt das Bekenntnis zum Profil einer breit gefächerten Universität, die sowohl durch bestehende als auch attraktive neue Studiengänge erfolgreich weiterentwickelt werden soll.

Die PLUS fühlt sich verpflichtet Lösungs- und Anpassungswege für die großen gesellschaftlichen Herausforderungen anzubieten und selbst Treiberin einer gesellschaftlichen Entwicklung zu sein, die ein Leben im Wettbewerb, aber unter größter Beachtung der Nachhaltigkeitsprinzipien und der Konfliktbewältigung ermöglicht.

Für die operative Umsetzung dieser Ziele der PLUS  ist das Rektorat verantwortlich.

Das Rektorat der PLUS

v.l.n.r.: Barbara Romauer (Vizerektorin für Finanzen und Ressourcen) I Martin Weichbold (Vizerektor für Lehre und Studium) I Hendrik Lehnert (Rektor) I Nicola Hüsing (Vizerektorin für Forschung und Nachhaltigkeit)


Die Rektoratsmitglieder und ihre Mitarbeiter*innen im Überblick

Hendrik Lehnert legt seinen Schwerpunkt auf die Bereiche internationale Beziehungen, Personal, Kommunikation und bauliche Weiterentwicklung. Er wird wissenschaftliche Kooperationen initiieren und die Universität national wie international noch stärker vernetzen. Lehnert studierte in Münster Psychologie und Medizin und forschte am Massachusetts Institute of Technology und der Harvard Medical School in Boston. Von 2014-17 war er Präsident der Universität Lübeck und zuletzt Direktor der Medizinischen Universitätsklinik Lübeck.



Nicola Hüsing ist Professorin für Materialchemie und hat das Vizerektorat für „Forschung und Nachhaltigkeit“ übernommen. Sie war bislang Leiterin des Fachbereichs Chemie und Physik der Materialien. Im Zentrum ihrer Forschungsinteressen steht die Entwicklung neuer Syntheserouten zu funktionalen, hybriden Materialien. Sie ist wirkliches Mitglied der Österreichischen Akademie der Wissenschaften und der European Academy of Sciences.



Barbara Romauer übernimmt die budgetäre Verantwortung für die Universität Salzburg mit dem Vizerektorat „Finanzen und Ressourcen“. Romauer betreute zuvor die Finanzen der Johannes Kepler Universität Linz. Sie studierte Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Rechnungswesen und betriebswirtschaftlicher Steuerlehre sowie Prüfungswesen, hatte bereits mehrere Positionen in der Wirtschaft inne und übt eine Reihe von Aufsichtsratsmandaten aus.



Martin Weichbold widmet sich dem Vizerektorat „Lehre und Studium“. Ihm oblag das Amt des Dekans der Kultur- und Gesellschaftswissenschaftlichen Fakultät, darüber hinaus ist Weichbold amtierender Präsident der Österreichischen Gesellschaft für Soziologie. Seine Schwerpunkte liegen unter anderem in der vergleichenden empirischen Sozialforschung. Seit vielen Jahren hat er außerordentliche Erfahrungen im Bereich der Lehre und Lehrkoordination erworben.



Fotos: © Kolarik (1) | © Scheinast (Rektoratsmitglieder) I © Kolarik (Rektoratsassistenzen)