Lernstörungstherapie mit Schwerpunkt Lesen, Rechtschreiben und Rechnen

Curriculum Lernstörungstherapie

 

Voraussichtlicher Lehrgangsstart: Oktober 2024

Veranstaltungsort: Salzburg

Kosten: Info folgt

Bei Interesse melden Sie sich bitte per Email bei

Informationsabend:
Mittwoch, 03.April 2024, 18.30 Uhr HS 424 (2.Stock, Natur- und Lebenswissenschaftliche Fakultät, Hellbrunnerstr. 34, 5020 Salzburg)
UND
Online via Teams: https://teams.microsoft.com/l/meetup-join/19%3ameeting_MmY4ZTBjNzYtM2I3OS00Nzg2LTgzMjItODIzY2JjYWExYjVl%40thread.v2/0?context=%7b%22Tid%22%3a%22158a941a-576e-4e87-993d-b2eab8526e50%22%2c%22Oid%22%3a%2248102d29-991a-4c1c-a1e7-d02ec4848fe3%22%7d

 

 

Zulassungsvoraussetzungen:
Voraussetzung für die Zulassung zum Universitätslehrgang „Lernstörungstherapie mit Schwerpunkt Lesen, Rechtschreiben und Rechnen“ ist (unter Berücksichtigung der zur Verfügung stehenden Ausbildungsplätze)
(1) ein abgeschlossenes Bachelorstudium gemäß § 51 (1) Z 5 UG: a. der Psychologie, Pädagogik, Sprachwissenschaft, oder des Lehramts,
b. der Logopädie oder Ergotherapie, oder
c. eines anderen gleichwertigen Studienfaches,

(2) eine mehrjährige einschlägige Berufserfahrung gemäß § 70 (1) UG sowie
(3) eine Bewerbung inkl. eines Lebenslaufes sowie eines Motivationsschreibens, in dem die Gründe für die Teilnahme am Universitätslehrgang und die angestrebten Ziele auszuführen sind.
(4) Die Lehrgangsleitung behält sich die Möglichkeit eines persönlichen Aufnahmegesprächs vor, um, abhängig vom Abschluss der Bewerber*innen, Vorkenntnisse im Bereich der Sprachentwicklung, motorischen Entwicklung, Entwicklung des visuellen und auditiven Systems, der emotionalen und sozialen Entwicklung und der Lernpsychologie zu überprüfen.
(5) Personen, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, haben gute Kenntnisse der deutschen Sprache (mind. B2 des „Europäischen Referenzrahmens“) nachzuweisen. Hinsichtlich der Art des Nachweises ist die Verordnung des Rektorates über die Nachweise der für einen erfolgreichen Studienfortgang bzw. für eine Studienbewerbung erforderlichen Sprach-kenntnisse vom 04.12.2018, MBl. Nr. 37, anzuwenden.

Über die Aufnahme zum Universitätslehrgang entscheidet die Lehrgangsleitung.
Senden Sie bitte Ihre Bewerbung mit Lebenslauf und Motivationsschreiben