Hochschuldidaktik & -forschung

-

Leitung

Mitglieder

Ziele & Inhalt

Die Digitalisierung der Hochschullehre geht mit vielfältigen Herausforderungen einher, zugleich ist eine zunehmende Entwicklung innovativer Lehr- und Prüfungsformate, hochschuldidaktischer Konzepte und (digitaler) Lehr-Lernmethoden zu beobachten. Neue Anforderungen an die Hochschulbildung – neben dem technologischen Wandel vor allem bedingt durch veränderte ökologische und gesellschaftliche Rahmenbedingungen und Ziele – erfordern neue Formen der Interaktion, des Wissenserwerbs und des Wissensmanagements. Dabei verstehen wir die (Weiter-)Entwicklung von Hochschullehre als Gemeinschaftsaufgabe und in der Verantwortung aller beteiligten Akteure.

Als interdisziplinäre Arbeitsgruppe verfolgen wir gemeinsam das Ziel, Hochschuldidaktik und Hochschulforschung als wertvolles Element eines gelingenden universitären Systems zu verankern, Lehrende evidenzbasiert zu unterstützen und eine angemessene, über die räumlichen Grenzen hinausgehende, Lehr-/Lern- und Studienkultur zu etablieren.

Inhalte und Forschungsprojekte fokussieren beispielsweise neue Austausch- und Partizipationsformate, ein mehrperspektivisches Verständnis von Nachhaltigkeit in der Lehre, didaktisch sinnvolle Möglichkeiten zur Flexibilisierung akademischer Lernwege, innovative Prüfungsformate, fachdidaktische Aufbauarbeit (z.B. Rechtsdidaktik, inter- und transdisziplinäre Vernetzungsprojekte in Forschung und Lehre), oder die Fort- und Weiterbildung von Hochschullehrenden sowie weitere Maßnahmen zur Qualitätsentwicklung.

Details befinden sich unter: https://hochschuldidaktik.sbg.ac.at/