Schulbiologiezentrum

Die Lehramtsausbildung für das Unterrichtsfach Biologie und Umweltkunde ist an der Universität Salzburg unter anderem durch die Sonderbereiche Schulbiologiezentrum Salzburg sowie Grüne Schule einzigartig.        
                                                      Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes
Das Schulbiologiezentrum (SBZ) befindet sich an der Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Salzburg und ist Teil der School of Education.
Die Hauptaufgabe des SBZ besteht darin, LehramtsstudentInnen und LehrerInnen im Umgang mit lebenden Organismen zu schulen und zu unterstützen – mit dem Ziel, dass die Erfahrungen, die in den Veranstaltungen des SBZ gesammelt werden, auch praktisch in der Schule umgesetzt werden. Zum SBZ gehören nicht nur die fünf Räume in denen Kleinsäuger, verschiedenste Wasserlebewesen, Insekten und weitere wirbellose Tiere zu finden sind, sondern auch der Schulbiologische Lehrgarten.

Momentan am Schulbiologiezentrum (Leitung: Mathias Hopfinger, BSc. MSc.)

  • Kleinsäuger: Mongolische Rennmäuse, Meerschweinchen und Hausmäuse
  • Insekten: verschiedene Gespenst- und Stabschreckenarten, Rosenkäfer, Schwarzkäfer, Mehlkäfer und Fauchschaben
  • Wirbellose: Afrikansiche Achatschnecken, Tausendfüßler, Asseln, Regenwürmer
  • Wasserlebewesen: Axolotl, verschiedenste Fischarten, Krebse, Garnelen und Wasserschnecken

         Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes
  Hier stellt sich das Schulbiologiezentrum in einem Kurzfilm vor…

                           Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes
Hier steht Ihnen der Flyer des Schulbiologiezentrums zum Download zur Verfügung… 

Sie wollen über Aktuelles aus dem Schulbiologiezentrum und über die Veranstaltungen der ARGE SBZ informiert werden? Dann melden Sie sich hier für den Newsletter an:
 Newsletter-Anmeldung

 Kurzer geschichtlicher Abriss des Schulbiologiezentrums:

  • 1986: Gründung des SBZ
  • 2012: Genehmigung des Antrags im Rahmen des Investitionsprogramm zur Verbesserung der Lehr- und Studiensituation sowie Stärkung der MINT-Fächer im Rahmen der Budgetoffensive 2011/12 für den Hochschulbereich (Bezug nehmend auf den Entwicklungsplan der Paris-Lodron Universität von 2009-2012) (genehmigte Fördersumme: 116.800€; Antragsteller: Virtbauer) 
  • 2012: Umbau und Renovierung des SBZ; Leitung des Umbaus: Virtbauer
  • 2013: Wiedereröffnung im feierlichen Rahmen

Der Schulbiologische Lehrgarten ist ein etwa 900 m² großes Areal innerhalb des Botanischen Gartens der Universität Salzburg. Dieser Lehrgarten soll zeigen, wie Schulen ihre Freiflächen als Schulgarten nutzen können. (Leitung: Nathalie Kleiß, MA.)
Im Schulbiologischen Lehrgarten befinden sich…

  • Kräuterspirale
  • Streuobstwiese
  • Hochbeete
  • Totholzbereich
  • Insektenhotel
  • Teich

Die Grüne Schule der Universität Salzburg bietet für Schulklassen, Kinder- und Jugendgruppen Führungen und Workshops im Botanischen Garten an. (Leitung: Nathalie Kleiß, MA.)

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes