Aufbau des Masterstudiums

Aufbauend auf das Bachelorstudium können Sie das Masterstudium Lehramt Sekundarstufe (Allgemeinbildung) in den gewählten Studienfächern absolvieren. Dieses umfasst 120 ECTS-Anrechnungspunkte und setzt sich aus den folgenden Bereichen zusammen:

 

Masterstudium Aufbau (Fach A und B, Bildungswissenschaften, Masterpraktikum, Masterarbeit, Freie Wahlfächer)

Beim Masterpraktikum haben Sie die Wahlmöglichkeit zwischen einer Schulpraxis im Ausmaß von 20 ECTS (= „großes Masterpraktikum“) ODER einer Schulpraxis im Ausmaß von 3 ECTS sowie der Absolvierung von 9 ECTS Wahlpflichtfächern und 8 ECTS an freien Wahlfächern (= „kleines Masterpraktikum“). Falls Sie bereits eine Anstellung an einer Schule haben sollten, können Sie sich Ihre dortige Lehrtätigkeit unter bestimmten Voraussetzungen für das große oder kleine Masterpraktikum anerkennen lassen. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, das Praktikum im Zuge eines Themenmoduls zu absolvieren. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Für die Masterarbeit sind 20 ECTS-Anrechnungspunkte vorgesehen, für die Begleitung der Masterarbeit ist eine Lehrveranstaltung mit 4 ECTS-Anrechnungspunkten in dem Bereich vorgesehen, in dem die Arbeit verfasst wird. Das Erstellen einer Masterarbeit kann entweder in einem gewählten Studienfach/einer gewählten Spezialisierung oder in den Bildungswissenschaften erfolgen. Sie müssen, anders als im Bachelor, nur eine Masterarbeit verfassen, um Ihr Studium abschließen zu können.

Das Masterstudium wird mit einer kommissionellen Masterprüfung (6 ECTS) abgeschlossen. Genauere Informationen zu Masterarbeit und Masterprüfung finden Sie bei den Informationen zum Studienabschluss.

Das Curriculum für das Masterstudium Lehramt Sekundarstufe Allgemeinbildung finden Sie  hier.