Symbolbild Publikationen

Buchpräsentation

Erste Ergebnisse der Provenienzforschung sind in der Publikation „Buchraub in Salzburg“ dokumentiert:

Ursula Schachl-Raber, Helga Embacher, Andreas Schmoller und Irmgard Lahner (Hrsg.) Buchraub in Salzburg. Bibliotheks- und NS-Provenienzforschung an der Universitätsbibliothek Salzburg. Mit Beiträgen von Andreas Schmoller, Helga Embacher, Monika Eichinger, Irmgard Lahner und Ute Palmetshofer, Salzburg : Müry Salzmann, 2012.  

Der Band beleuchtet die Geschichte der Universitätsbibliothek sowie ihrer Akteure von 1938 bis 1950 und benennt erstmals Opfer, Täter und Profitierende des Buchraubs in Salzburg. Die Präsentation des Bandes fand am 15. Oktober 2012 in der Aula der Universitätsbibliothek statt.

Buchpräsentation  Buchpräsentation  Buchpräsentation  Buchpräsentation  Buchpräsentation  Buchpräsentation
Fotos: Helmut Parzer

 

Medienberichte – Rezensionen:

„Uni-Bibliothek sucht nach geraubten Büchern“,
In: ORF Salzburg online, 15.10.12
 http://salzburg.orf.at/news/stories/2554624/

Forschungen zum Bücherraub der Nazis in Salzburg.
In: Salzburger Nachrichten 16.10.2012
 Zum Artikel in den Salzburger Nachrichten

Panagl, Clemens: Geraubten Büchern auf der Spur.
In: Salzburger Nachrichten 16.10.2012:
Verlag:  http://www.muerysalzmann.at/

Bücherraub der Nazis: Über 50 Restitutionsfälle in Salzburg.
In: Der Standard, 16.10.12
 Zum Bericht Buecherraub der Nazis – über 50 Restitutionsfaelle in Salzburg

Bücherraub der Nazis in Salzburg untersucht.
In: Kleine Zeitung 16.10.2012.
Zum Bericht in der  Kleine Zeitung

Klabacher, Heidemarie: „Beklemmend und Befreiend“.
In: Drehpunkt Kultur: 25.10.12:
 Zum Artikel auf  www.drehpunktkultur.at

Komorowski, Manfred: Rezension zu Buchraub in Salzburg
 zum Artikel auf http://ifb.bsz-bw.de/