Kernfach

Zeitgeschichte

Gegenstand von Forschung und Lehre am Kernfach Zeitgeschichte ist die Geschichte des 20. und 21. Jahrhunderts. Die Interessensschwerpunkte der Mitarbeiter*innen liegen in folgenden Bereichen: Nationalsozialismus, Faschismus und Rechtsextremismus, vergleichende Genozid-Forschung (Deutsch-Südwestafrika, Ruanda), Kolonialismus und Entkolonialisierung, Antisemitismus und Rassismus, Antiamerikanismus und transatlantische Beziehungen, Migration, Europa und Europäische Union, Israel und Nahostkonflikt, Zweite Republik, Salzburg in der NS-Zeit, Erinnerungskulturen. In methodologischer Hinsicht ist die Salzburger Zeitgeschichte offen für Theorieangebote aus den Nachbardisziplinen, insbesondere den Sozial- und Kulturwissenschaften. Wichtig sind den Wissenschaftler*innen des Kernfachs eine transnationale Perspektive auf die (europäische) Zeitgeschichte sowie globalgeschichtliche Ansätze und Zugänge. Sie verstehen ihr Fach als politische Orientierungswissenschaft und reflektieren die Bedeutung von Geschichte für Selbstverständigungsdebatten in der Gegenwart.

AGS

Team

DAFINGER Johannes, Mag. Dr., Universitätsassistent (Postdoc)

EMBACHER Helga, Ao. Univ.-Prof. Dr.in

OBERMAIR Robert, Mag., Wiss. Mitarbeiter (Dissertant)

PRONTERA Grazia, Mag.a Dr.in, Universitätsassistentin (Postdoc), ERASMUS- und Mobilitätsbeauftragte FB Geschichte

REITER Margit, Univ.-Prof.in Dr.in

 

Projektmitarbeiter

SOFTIC Hasan, Mag.

 

Sekretariat

ZAPF Sabine


Lehre

Kernfach Zeitgeschichte

Bibliothek AGS

Forschung

Kernfach Zeitgeschichte

Cerro Negro