PSYCHOTHERAPIE: PSYCHOANALYTISCH ORIENTIERTE PSYCHOTHERAPIE MSc (CE)

Dauer8 Semester
VeranstaltungsortSalzburg
ECTS120
Kosten€ 13.000,- (+ Kosten SAP € 37.000,-)
Akademischer AbschlussMaster of Science (Continuing Education)
 
 

Ziele und Nutzen

Ziele und Nutzen der Ausbildung im Curriculum „Psychoanalytisch orientierte Psychotherapie“ liegen in dem Erlernen einer durch das Bundesministerium approbierten und gemäß Psychotherapiegesetz zugelassenen Methode der psychotherapeutischen Behandlung vielfältiger psychischer, psychosozialer und psychosomatischer Erkrankungen in unterschiedlichsten Settings und Rahmenbedingungen. Der Erwerb dieser Behandlungskompetenz ist durch Selbsterfahrung, Theorie, Übungen und Supervision abgesichert und innerhalb des vorgegebenen Rahmens praxisnahe zu erlernen. Die Absolvent/innen verfügen daher sowohl in stationären als auch in ambulanten Beratungs- und Behandlungssituationen über eine hohe reflexive und interventionelle Kompetenz, darüber hinaus auch über ein fundiertes Wissen über die Psychoanalyse in ihren zahlreichen Anwendungsformen und können in die Psychotherapeutenliste des Bundesministeriums mit voller Berufsberechtigung eingetragen werden.

Zielgruppe

Absolvent/innen des psychotherapeutischen Propädeutikums aus Berufsgruppen, die nach dem österreichischen Psychotherapiegesetz (PthG) für Fachspezifika zugelassen sind.

Inhalte

Einführung in die Psychoanalytisch Orientierte Psychotherapie; Psychodynamik und Krankheitslehre; Psychoanalytische Theorien; Methoden und Techniken in verschiedenen Kontexten; Behandlungspraxis und Kasuistik.

Kontakt

Brigitte Koch-Stockinger
Fachbereich Psychologie
Universität Salzburg
Hellbrunner Strasse 34
A-5020 Salzburg  

+43 (0)662 8044-5174