Senior Scientist:
Dr. Hannah van Alebeek
Raum 2.054, Hellbrunnerstr. 34, 5020 Salzburg
E-Mail:
Tel.: +43/(0)662/8044 – 5187

Sprechstunde:
– nach Vereinbarung

Ausbildung:
– 2014-2017: Bachelor – Psychologie, Reichsuniversität Groningen
– 2017-2019: Forschungsmaster – Kognitive Neurowissenschaften, Reichsuniversität Groningen
– 2019-2023: Doktorat – PhD Programm „Imaging the Mind„, Universität Salzburg

Laufbahn:
– 2019-2023: Doktorandin im FWF Project „Mapping of neural mechanisms of appetitive behavior: From attention to reward to behavior“,  Eating Behavior Laboratory, Universität Salzburg
– Seit 2024: Senior Scientist am Fachbereich für Psychologie, Paris Lodron Universität Salzburg

Forschung:
Gewohnheitsmäßige Verhaltensweisen werden oft von impliziten Prozessen beeinflusst. Diese impliziten Prozesse können Gesundheitszielen und bewussten Intentionen entgegenwirken und daher zu Misserfolgen bei Diäten oder dem Verzicht von Alkohol führen. Während meiner Promotion fokussierte ich mich speziell darauf, wie man mittels Reaktionszeitaufgaben implizite Annäherungstendenzen erheben kann, und wie sich diese Tendenzen auf das tägliche Konsumverhalten auswirken. Des Weiteren interessiere ich mich für die Veränderung von Konsumverhalten und Intentionen im zeitlichen Verlauf. Durch den Einsatz von „Ecological Momentary Assessment“ untersuche ich, inwieweit vergangene Misserfolge beeinflussen, ob eine Person in eine negative Abwärtsspirale gerät oder ob Misserfolge als Motivation dienen, diese in Zukunft zu vermeiden.