Betreuer*innen für Masterarbeiten

 

Assoz.-Prof. Dr. Anna Kathrin Bleuler

Assoz.-Prof. Dr. Anna Kathrin Bleuler
Fachbereich Germanistik

Erzabt-Klotz-Straße 1, Raum 3.114, 5020 Salzburg
Tel.: +43 (0)662 8044 4395
E-Mail:

zur Visitenkarte

Forschungsschwerpunkte:

  • Höfische Epik des 12. – 15. Jahrhunderts
  • Höfische Lyrik des 12. – 15. Jahrhunderts
  • Volkssprachige Renaissanceliteratur des 16. Jahrhunderts
  • Textphilologie
  • Kultur- und Textsemiotik
  • Theorie vormoderner Textualität
  • Humanismusforschung des 16. Jahrhunderts

 

Assoz.-Prof. Dr. Uta Degner

Assoz.-Prof. Dr. Uta Degner
Fachbereich Germanistik

Erzabt-Klotz-Str. 1, Raum 3.143, 5020 Salzburg
Tel.: +43 662 8044 4364
E-Mail:

zur Visitenkarte

Forschungsschwerpunkte:

  • Literatur des 18. – 20. Jahrhunderts
  • Lyriktheorie und -praxis
  • Literatursoziologie (insbes. Feldtheorie Pierre Bourdieus)
  • Literaturzentrierte Intermedialität
  • Komparatistik deutscher und italienischer Literatur
  • Autorschaftskonzeptionen

 

Ao. Univ.-Prof. Dr. Herwig Gottwald

Ao. Univ.-Prof. Dr. Herwig Gottwald
Fachbereich Germanistik

Erzabt-Klotz-Straße 1, Raum 3.141, 5020 Salzburg
Tel.: +43 (0)662 8044 4376
E-Mail: Herwig.Gottwald(at)plus.ac.at

zur Visitenkarte

Forschungsschwerpunkte:

  • Editionsphilologie
  • Mythos, Mythologie und Literatur (Schwerpunkt: 20. Jahrhundert); – Gegenwartsliteratur
  • Literatur und Film; literaturwissenschaftliche Filmanalyse
  • Wissenschaftstheorie der Literaturwissenschaft

Themenbereiche für eine mögliche Betreuung einer Masterarbeit:

  • Literatur und Film
  • Literatur und Mythos / Mythostheorie / vergleichende Mythosforschung
  • Literaturwissenschaft und Wissenschaftstheorie; literaturwissenschaftliche Methodik

 

Univ. Prof. Dr. Manfred Kern

Univ. Prof. Dr. Manfred Kern
Ältere deutsche Sprache und Literatur Fachbereich Germanistik

Erzabt-Klotz-Straße 1, Raum 3.437, 5020 Salzburg
Tel.: +43 (0)662 8044 4378
E-Mail: manfred.kern(at)plus.ac.at

zur Visitenkarte

Forschungs- und Lehrgebiete:

Ältere deutsche Sprache und Literatur, mediävistische Komparatistik

Schwerpunkte:

  • Konzepte der Vergänglichkeit in der mittelalterlichen Literatur
  • Antikerezeption im Mittelalter
  • hoch- und spätmittelalterliche Lyrik
  • Wechselbeziehungen zwischen höfischer Lyrik und Epik in Rhetorik und Topik
  • intertextuelle und poetologische Prozesse in der deutschen Literatur des Mittelalters
  • historische Linguistik

 

Univ.-Prof. Dr. Werner Michler

Univ.-Prof. Dr. Werner Michler
Fachbereich Germanistik/Neuere Deutsche Literatur

Erzabt-Klotz-Str. 1, Raum 3.144, 5020 Salzburg
Tel.: +43 662 8044 4353
E-Mail: Werner.Michler(at)plus.ac.at

zur Visitenkarte

Forschungsschwerpunkte:

  • Theorie und Geschichte der literarischen Gattungen
  • Literatur und Naturwissenschaft
  • Geschichte und Theorie der literarischen Übersetzung
  • deutschsprachige, insb. österreichische Literatur des 18.-21. Jahrhunderts
  • Wissenschaftsgeschichte der Germanistik

Themenbereiche für die Betreuung von Masterarbeiten:

  • deutschsprachige Literatur im internationalen Kontext
  • Literaturtheorie, insbes. Theorie und Geschichte der literarischen Gattungen und Theorie und Geschichte der literarischen Übersetzung
  • Literatursoziologie
  • Literatur und Wissen/Wissenschaft und Wissenschaftsgeschichte
  • Geschichte der Poetik
  • Geschichte der philologischen Disziplinen

 

Assoz.-Prof. Dr. Clemens Peck
Fachbereich Germanistik
Erzabt-Klotz-Straße 1, Raum 3.231
5020 Salzburg
Tel.: +43 (0)662 8044 4382
E-Mail:

zur Visitekarte

Foschungsschwerpunkte:

  • Literatur und Kultur der Wiener Moderne und der Zwischenkriegszeit
  • Dramatik des 17. und 18. Jahrhunderts
  • Gegenwartsliteratur
  • Literatur und Zionismus
  • Utopie und Science Fiction
  • Literaturtheorie
  • Literatur und Wissen

Themenbereiche für die Betreuung von Masterarbeiten:

  • Literatur und Kultur der Frühen Neuzeit
  • Literatur und Kunst um 1900
  • Gegenwartsliteratur
  • Kriminalliteratur
  • Utopie und Science Fiction
  • Diskurs- und Wissensgeschichte der Literatur