Uhl-Hädicke Isabella

Mag. Dr. Isabella UHL-HÄDICKE, BA

Mag. Dr. Isabella UHL-HÄDICKE, BA
Leitung AG Umweltpsychologie

Fachbereich Psychologie
Hellbrunnerstraße 34, 5020 Salzburg

Tel.: 0043 662 8044 5158
Fax.: 0043 662 8044 5126
E-Mail:

Web: https://isabella-uhlhaedicke.at/

Forschungsgruppe: AG Umweltpsychologie

Ausbildung

  • 2012 -2017: Promotion am Fachbereich Psychologie, Universität Salzburg, inklusive Forschungsaufenthalte in der Abteilung Umweltpsychologie der  Rijksuniversiteit Groningen, NL und Universidad Abierta Interamericana in Buenos Aires, Argentinien
    Thema: „Too scared to act? Unerwünschte Nebenwirkungen von bedrohlichen Klimawandelinformationen und verpflichtenden Umweltgesetzen
  • 2006 – 2012: Studium Psychologie (Diplom), Universität Salzburg, inklusive Auslandssemester an der Bowling Green State University Ohio, USA
  • 2009 – 2012: Bachelorstudium Kommunikationswissenschaften, Universität Salzburg

Fokus: Nachhaltigkeitskommunikation

Professionelle Erfahrung

  • seit 2016: Senior Scientist Umweltpsychologie am Fachbereich Psychologie und Kernmitglied der Nachhaltigkeitsinitiative PLUS Green Campus, Universität Salzburg
  • seit 2011: Expertin für Klimawandelkommunikation und Nachhaltigkeit, Verbindung zwischen Wissenschaft und Praxis durch Vorträge, Workshops und Beratungen für Entscheidungsträger*innen, Unternehmen, NGOs, Medien und interessierte Öffentlichkeit
  • seit 09/2023: Lektorin für Umweltpsychologie im Studiengang SOL (Sustainable Solutions), FH Wels
  • 2022: Autorin des populärwissenschaftlichen Buchs  Warum machen wir es nicht einfach? Die Psychologie der Klimakrise“, erschienen im Molden Verlag
  • 2022: Wöchentliches TV-Format über Klimawandel und menschliches Verhalten im Studio 2 (ORF 2) mit Marcus Wadsak
  • seit 2012: Lehrveranstaltungsleiterin Fachbereich Psychologie, Universität Salzburg
  • 2012 – 2013 Wissenschaftliche Projektmitarbeiterin Abteilung Sozialpsychologie, Universität Salzburg
  • 2010 – 2012 Forschungspraktikantin und Studienassistentin Abteilungen Sozialpsychologie & Wirtschafts- und Organisationspsychologie, Universität Salzburg

Vorstands- & Beiratsfunktionen

Auszeichnungen & Preise

  • 2022:  Umwelt-Verdienstzeichen des Landes Salzburgs
  • 2021: Nominierung für den Austria 21 als Österreicher*in des Jahres in der Kategorie Wissenschaft
  • 2016: Forschungsstipendium der Universität Salzburg
  • 2013: Marie Andeßner Dissertationsstipendium
  • 2012: Otto-Wittschier-Wissenschaftspreis 
  • 2012: Leistungsstipendium der Universität Salzburg

Forschung:

Der Klimawandel stellt eine der größten Bedrohungen unserer Zeit dar. Um seinen negativen Konsequenzen erfolgreich entgegenzuwirken, ist es notwendig, Personen zu umweltfreundlichem Verhalten zu motivieren.Dr. Isabella Uhl-Hädicke geht in ihrer Forschung der Frage nach, wie erfolgreich freiwillige bzw. verpflichtende Strategien darin sind, Personen zum Ausüben eines ökologisch nachhaltigen Lebensstils zu bewegen und mit welchen möglichen Nebenwirkungen zu rechnen sind. Dafür untersucht sie die Reaktionen von Personen auf bedrohliche Klimawandelinformationen in unterschiedlichen Kulturen. Ziel ist es zu identifizieren unter welchen Bedingungen sich die Personen für Klimawandelinformationen öffnen und unter welchen sie eher auf Widerstand gehen. 

Third Mission:

Isabella Uhl-Hädicke unterstützt Unternehmen, NGOs, Entscheidungsträger*innen und Gesellschaft bei der Umsetzung von wissenschaftlichen Erkenntnissen zum Umwelt- und Klimaschutz. Sie will als Vermittlerin zwischen Wissenschaft und Praxis zu einer lebenswerten und nachhaltigen Zukunft beitragen. Im Februar 2022 ist ihr populärwissenschaftliches Buch „ Warum machen wir es nicht einfach? Die Psychologie der Klimakrise“ im Molden Verlag erschienen. 2021 wurde sie zur Osterreicherin des Jahres nominier. 2022 hatte sie mit Marcus Wadsak eine wöchentliche Klimaserie im ORF. Sie hält regelmäßig Vorträge und ist in internationalen und nationalen Medien präsent.