Speitel

Constantin Speitel, BSc MSc
Fachbereich Psychologie

Hellbrunnerstrasse 34, 5020 Salzburg
Tel.: +43 (0)662 / 8044 – 5139
Fax: +43 (0)662 / 8044 – 5126
E-Mail:

Scenior Scientist der Abteilung Arbeits-, Organisations-, und Wirtschaftspsychologie (AOWpsy).

Sprechstunde:
Termin nach Vereinbarung über E-Mail

Forschungsgruppe: PERL PsychoEconomic Research Lab

Ausbildung und Qualifikation:

  • 2012: Doktorand des Doktoratskollegs DK+ Imaging the Mind
  • 2010 – 2012: Masterstudium der Psychologie an der Universität Salzburg – Spezialisierungsbereich „Kognition und Gehirn“
  • 2007 – 2010: Bachelorstudium der Psychologie an der Universität Salzburg


Akademische Stellen:

  • seit 2012 Senior Scientist am Fachbereich Psychologie der Universität Salzburg


Forschung
:

Ziel meiner Forschung ist Aufzeigen eines kausalen Zusammenhangs zwischen frontoparietalen Gehirnarealen, welche für die Verarbeitung von verschiedenen Perspektiven zuständig sind und dem Verhalten in Ökonomischen Spielen wie dem Diktator. bzw. Ultimatum Spiel. Dabei kommen neurostimulative Methoden zur Anwendung wie transkranialer Gleichstromstimulation (tDCS) um die oben genannten Gehirnareale zu stimulieren oder zu inhibieren sowie Messmethoden wie Elektroenzephalographie (EEG). Dadurch können sowohl das Verhalten dessen, der ein Angebot stellt, als auch die Akzeptanz von z.B. unfairen Angeboten untersucht werden.   

Schlüsselpublikationen:

Constantin Speitel, Eva Traut-Mattausch, Eva Jonas, Functions of the right DLPFC and right TPJ in proposers and responders in the ultimatum game, Social Cognitive and Affective Neuroscience, Volume 14, Issue 3, March 2019, Pages 263–270,  https://doi.org/10.1093/scan/nsz005

Links:

  •  Research gate: https://www.researchgate.net/profile/Constantin-Speitel