Auslandsstipendien der PLUS

Fotos: © pixabay.com/de

Auslandssemester/-jahr an einer Partneruniversität

Zwischen der Universität Salzburg und ausgewählten Universitäten weltweit bestehen Austauschabkommen, die es Studierenden ermöglichen, unter Erlass der Studiengebühren an der Partnerinstitution Lehrveranstaltungen zu besuchen, die für ihr Studium an der Universität Salzburg anrechenbar sind.

  • Anzahl der Plätze, Umfang und Inhalt dieser „Study Abroad Programme“ variieren je nach Partneruniversität.
  • Für die Auswahl und Beratung der Studierenden ist ein/e Koordinator/in zuständig.
  • Die Studiendauer ist mindestens drei Monate und maximal ein Studienjahr.
  • Finanzierung: Studierende, die von dem/der zuständigen Partnerschaftskoordinator/in für das Study Abroad der PLUS Programm nominiert wurden, können die Auslandsbeihilfe bei der zuständigen Stipendienstelle (im Falle von Studienbeihilfebezieher/innen) bzw. das Study Abroad Stipendium der PLUS (für NICHT-Studienbeihilfebezieher/innen) im Büro für Internationale Beziehungen beantragen.

 

Sieben Schritte zur erfolgreichen Bewerbung

  • Universität auswählen aus der Liste der Universitätspartnerschaften.
  • Koordinator/in kontaktieren (Kontaktpersonen in der Liste der Universitätspartnerschaften).
  • Bewerbungsunterlagen für den Studienplatz zusammenstellen – in Englisch oder der jeweiligen Landessprache, wenn nötig: Sprachtest (z.B.:  TOEFL, MELAB). Nach der Auswahl durch die/den Koordinator/in ( = Nominierung), werden die Bewerbungsunterlagen an die Partneruniversität gesandt.
  • Anrechnungsfragen – eine Liste der geplanten Lehrveranstaltungen im Ausland erstellen, durch die/den Curricular Kommissionsvorsitzende/n Ihres Fachbereiches die Anrechnung bestätigen lassen.
  • Finanzierung: Für StudienbeihilfenbezieherInnen –   Auslandsbeihilfe der Stipendienstelle; für alle anderen BewerberInnen – Study Abroad Stipendium der PLUS im Büro für Internationale Beziehungen beantragen. Die Stipendiensätze sind je nach Zielland unterschiedlich hoch.
  • Warten bis die Aufnahmebestätigung („Admission Letter“) eintrifft. Nach der offiziellen Aufnahme an der Partneruniversität: Visum bei der  Auslandsvertretung des jeweiligen Landes beantragen; Unterkunft am Campus der Partneruniversität im Ausland reservieren; Flug buchen.
  • (falls relevant) Antrag auf Erlass der Studiengebühr im Büro für Internationale Beziehungen stellen.

Zusätzliche Stipendienmöglichkeiten finden Sie auf der Stipendiendatenbank des OeAD  www.grants.at .

 

Study Abroad der PLUS

Zwischen einzelnen österreichischen und ausländischen Universitäten bestehen Study Abroad Programme (Austauschprogramme), die es Studierenden ermöglichen, unter Befreiung von der Studiengebühr an der ausländischen Partnerinstitution Lehrveranstaltungen zu besuchen, die an der Heimatuniversität anrechenbar sind. Anzahl der Plätze, Umfang und Inhalt der Study Abroad Stipendium der PLUS Programme variieren je nach Universität. Die Studiendauer ist mindestens ein Semester und maximal ein Studienjahr. Das Study Abroad Stipendium der PLUS kann sowohl für Auslandaufenthalte an Partneruniversitäten als auch für die Teilnahme am International Student Exchange Program (ISEP) beantragt werden.

Nächster Einreichtermin: 15. November 2021

 

Stipendium für kurzfristige wissenschaftliche Arbeiten im Ausland

Zur Durchführung wissenschaftlicher Arbeiten wie zB. Bachelorarbeits-, Masterarbeits-, Diplomarbeits- und Dissertationsrecherchen (in Laboratorien, Bibliotheken, wissenschaftlichen Sammlungen, Archiven, Feldforschung etc.). Es gibt ein- bis mehrmonatige Stipendien, in begründeten Fällen auch kürzer, aber nicht unter 14 Tagen; Bachelorarbeiten werden höchstens 1 Monat, Diplom- bzw. Masterarbeiten höchstens als 3 Monate, für Dissertationsrecherchen nicht länger als 6 Monate gefördert.

Nächster Einreichtermin: 15. November 2021

 

Stipendium für kurzfristige fachspezifische Kurse im Ausland

Fachspezifische Kurse zur Erlernung wissenschaftlicher Methoden und Praktiken, die für die akademische Ausbildung in Österreich (Diplomarbeit, Dissertation) im Zusammenhang mit späteren Berufsabsichten unbedingt erforderlich sind. Stipendiendauer: mindestens 1 Woche, maximal 3 Monate.

Nächster Einreichtermin: 15. November 2021

 

Auslandskostenzuschuss für Studierende der Anglistik/Amerikanistik, Romanistik und Slawistik

Studierende der genannten Studienrichtungen können sich um einen Auslandskostenzuschuss zur Perfektionierung der Fremdsprachenkenntnisse für einen Studienaufenthalt an einer ausländischen Universität bewerben. Die Studiendauer ist mindestens ein Semester und maximal ein Studienjahr.

Nächster Einreichtermin: 15. November 2021

 

Stipendium zum fachrelevanten Praktikumsaufenthalt für Lehramtstudierende im Ausland

Stipendien und Reisekostenzuschüsse für Schulpraktika im Ausland – Auslandserfahrung lässt sich auch schon im Studium sammeln. Lehramts- und DaF-Studierende können Lehramts- oder Unterrichtpraktika an Schulen weltweit absolvieren, die dem Studium angerechnet werden. Sprachkurse werden nicht gefördert (Ausnahme: von der Universität Salzburg organisierte Sprachkurse)!  Mindestens 2 Wochen, Maximal 2 Monate innerhalb der Erasmus+ Programmländer. Maximal 6 Monate außerhalb der Erasmus+ Programmländer.

Nächster Einreichtermin: 15. November 2021

 

Formular zur Bewerbung um ein Auslandsstipendium

Formular Stipendium Allgemein

 

Stipendien für Dissertant*innen zum Besuch von Tagungen im Ausland

Die Universität Salzburg schreibt Stipendien für Dissertant*innen zum Besuch von Tagungen/ Kon­gressen/Symposien/Workshops im Ausland aus. Zielgruppe sind Studierende der Universität Salzburg im Doktoratsstudium, die keinen Dienstvertrag mit der Universität Salzburg haben. Gefördert werden: Reisekosten, Nächtigungskosten, Tagungsgebühren. Es handelt sich dabei um Zuschüsse, nicht um Vollstipendien.

Zwei Einreichtermine pro Jahr: 31. Januar und 30. Juni

Fotos: © pixabay.com/de