Lisa Schulze

Bis 2021 war Lisa Schulze zum DSP-Kolleg geschlecht_transkulturell assoziiert.

FachbereichKommunikationswissenschaft
Hauptbetreuerin Univ.-Prof. Dr. Christine Lohmeier
Nebenbetreuer N.N. 
BeginnWS 2019/2020
Kontaktlisa.schulze@sbg.ac.at  
Thema der Dissertation Two wheels, one route: Navigation und Medien für Rollstuhl-Nutzende
 

Abstract

Das Navigieren und Beschreiten eines Weges ist für viele Menschen selbstverständlich. GPS-Dienste, Autonavigationsgeräte und Navigations-Apps auf dem Smartphone erlauben auch in unbekannten Umgebungen eine zielsichere Fortbewegung ohne viel Aufwand. Doch wie ergeht es Personen, die für ihre Fortbewegung einen Rollstuhl nutzen? Diese Arbeit untersucht, ob und wie Medien zur Partizipation im Sinne von Navigation und Fortbewegung von Rollstuhl-Nutzenden beitragen können. Dazu werden Daten in begleitenden Beobachtungen, Interviews und Dokumentationen während der Planung und Durchführung von Routen erhoben. Ziel meines Dissertationsprojekts ist es, Repertoires von Medien und anderen Gegenständen oder Hilfsmitteln zu erarbeiten, die für die Navigation von Rollstuhl-Nutzenden bedeutsam sind.

 

CV

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes
Lisa Schulze ist wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin der Abteilung Mediennutzung und Digitale Kulturen am Fachbereich Kommunikationswissenschaft. Das Bachelorstudium in Medienwissenschaft mit Beifach Literatur-, Kultur- und Medienwissenschaften absolvierte sie 2014 an der Universität Siegen. Zwischen 2016 und 2018 arbeitete sie als studentische Mitarbeiterin am Zentrum für Medien-, Kommunikations- und Informationsforschung (ZeMKI) der Universität Bremen und schloss dort 2019 den Masterstudiengang Medienkultur ab.