Deutsch als Fremdsprache / Deutsch als Zweitsprache (DaF / DaZ)

TYPSTUDIENERGÄNZUNG
ERFORDERNISSE24 ECTS
KOORDINATION & KONTAKT
Univ.-Prof. Dr. Andrea Ender / Univ.-Ass. Dr. Irmtraud Kaiser (FB Germanistik)
LV-ANGEBOT & LV-ANMELDUNG 20W / 21S (PLUSonline)
DETAILS Mitteilungsblatt vom 8. August 2016, Nummer 234
DOWNLOAD PRÜFUNGSPASS Basismodul für Nicht-Germanistik-Studierende
 Basismodul für Germanistik-Studierende
 Studienergänzung

 

Fokus

Die Vermittlung des Deutschen an Lernendengruppen mit nicht-deutscher Erstsprache ist im In- und Ausland in vielfältigen institutionellen Kontexten ein wichtiges potenzielles Berufsfeld, besonders für Germanistinnen und Germanisten. Die Studienergänzung „Deutsch als Fremdsprache / Deutsch als Zweitsprache (DaF/DaZ)“ bereitet Studierende entsprechend auf Tätigkeiten in zwei nahe verwandten Handlungsbereichen vor: Die Studierenden werden zum einen zu einer Vermittlung des Deutschen als Zweitsprache in der Sprachbildung und -förderung von erwachsenen Migrantinnen und Migranten wie auch von Kindern und Jugendlichen mit Deutsch als Zweitsprache befähigt, zum anderen werden sie auch auf eine Lehrtätigkeit im In- oder Ausland für Deutsch als Fremdsprache vorbereitet. Darüber hinaus sind einschlägige Qualifikationen für künftige Lehrerinnen und Lehrer an Schulen – nicht nur im Unterrichtsfach Deutsch – von großer Bedeutung für professionelles berufliches Handeln, da die Zahl mehrsprachiger Schüler/-innen in allen Schulformen stetig zunimmt.

 

Zielgruppe

Die Studienergänzung ist für Studierende des Lehramts wie auch philologischer Bachelor- und Masterstudiengänge konzipiert und wird mit zwei Varianten des Basismoduls angeboten: einer für Studierende der Germanistik und einer für Studierende anderer Fächer. 

 

 

Aufbau & Erfordernisse

Basismodul für Studierende der Germanistik (12 ECTS)

Für das Basismodul „Grundlagen des Lehrens und Lernens von DAF / DAZ“ sind Lehrveranstaltungen im Ausmaß von 12 ECTS-Punkten aus folgenden Bereichen zu absolvieren:

    • Methodik und Didaktik des DaF/DaZ-Unterrichts (4 ECTS)
    • Vermittlung von sprachlichen Strukturen und Fertigkeiten in DaF/DaZ (4 ECTS)
    • Lehrveranstaltung im Ausmaß von 4 ECTS nach Wahl aus den Bereichen:
      • Linguistische Grundlagen
      • Methodik-Didaktik

Für Studierende des Bachelor- und Masterstudiums Germanistik: Da der Großteil der erforderlichen Lehrveranstaltungen auch im Bereich der Pflicht- bzw. Wahlpflichtfächer des Germanistikstudiums absolviert/anerkannt werden kann, kann die Ausstellung eines Zertifikats erst bei Abschluss des Studiums erfolgen. Eine Ausstellung der Zertifikate ist nur dann möglich, wenn die erforderlichen Lehrveranstaltungen im Rahmen der freien Wahlfächer absolviert wurden.

 

Basismodul für Nicht-Germanistik-Studierende (12 ECTS)

Für das Basismodul „Grundlagen der Deutschen Sprache und ihrer Vermittlung als Fremd- und Zweitsprache“ sind Lehrveranstaltungen im Ausmaß von 12 ECTS-Punkten aus folgenden Bereichen zu absolvieren:

    • Linguistische Grundlagen des DaF/DaZ-Unterrichts (4 ECTS)
    • Methodik und Didaktik des DaF/DaZ-Unterrichts (4 ECTS)
    • Vermittlung von sprachlichen Strukturen und Fertigkeiten in DaF/DaZ (4 ECTS)

 

Aufbaumodul (12 ECTS)

Für das Aufbaumodul „Praxisfeld und Lerngegenstände DAF/DAZ“ sind Lehrveranstaltungen im Ausmaß von 12 ECTS-Punkten aus folgenden Bereichen zu absolvieren:

    • Praktikum (4 ECTS)
    • Lehrveranstaltungen nach Wahl aus dem Bereich Linguistische Grundlagen (4 ECTS)
    • Lehrveranstaltungen nach Wahl aus dem Bereich Methodik-Didaktik (4 ECTS)

 


 

Zertifikat

Nach positiver Absolvierung der oben angeführten Lehrveranstaltungen können folgende Zertifikate beantragt werden:

  • Basismodul Grundlagen des Lehrens und Lernens von DaF/DaZ. Dieses wird für Studierende der Germanistik nach positiver Absolvierung der erforderlichen Lehrveranstaltungen im Ausmaß von 12 ECTS-Punkten ausgestellt.
  • Basismodul Grundlagen der deutschen Sprache und ihrer Vermittlung als Fremd- und Zweitsprache. Dieses wird Nicht-Germanistik-Studierenden nach positiver Absolvierung der erforderlichen Lehrveranstaltungen im Ausmaß von 12 ECTS-Punkten ausgestellt.
  • Studienergänzung DaF/DaZ. Dieses wird nach positiver Absolvierung eines Basis- und des Aufbaumoduls „Praxisfeld und Lerngegenstände DaF/DaZ“ im Gesamtausmaß von 24 ETCS-Punkten ausgestellt.

 

LV-Anmeldung / Zertifikat beantragen & Zeugnisse einreichen

Die Anmeldung zu den einzelnen Lehrveranstaltungen erfolgt über  PLUSonline.

Sobald Sie die erforderlichen Lehrveranstaltungen abgeschlossen haben, reichen Sie den ausgefüllten  Prüfungspass sowie die entsprechenden Zeugnisse ein bei oder . Bei BA/MA-Studierenden der Germanistik kann das Zertifikat erst bei Studienabschluss ausgestellt werden, da zusammen mit dem Prüfungspass für die Studienergänzung der Nachweis aus dem Prüfungsreferat über die Anrechnung der betreffenden Leistungen im freien Wahlbereich vorgelegt werden muss.

Nach Überprüfung der Unterlagen wird im Auftrag des VR Lehre und Studium das Zertifikat ausgestellt.

ACHTUNG: Eine Ausweisung von Studienergänzungen und -schwerpunkten im Bachelor-, Master- oder Diplomprüfungszeugnis ist möglich (Benennung der freien Wahlfächer). Bestimmungen dazu finden Sie in Ihrem Curriculum bzw. sollte im Vorfeld ggf. das Einvernehmen mit dem/der Curricularkommissionsvorsitzenden der eigenen Studienrichtung hergestellt werden.