Elementarpädagogik

TYPSTUDIENERGÄNZUNG
ERFORDERNISSE24 ECTS
KOORDINATION & KONTAKT
Dr. Andreas Paschon (FB Erziehungswissenschaft)
LV-ANGEBOT 20W / 21S (PLUSonline)
DETAILS Mitteilungsblatt vom 5. Dezember 2017, Nummer 21
DOWNLOAD PRÜFUNGSPASS Basismodul
 Studienergänzung

 

Fokus

Die Studienergänzung „Elementarpädagogik“, die am Fachbereich Erziehungs­wissen­schaft – insbesondere für BA-Studierende Pädagogik – angeboten wird, ist von der Universi­tät Salzburg und dem Land Salzburg konzipiert worden. Sie bietet den AbsolventInnen auf der Basis der (landes)gesetzlichen Bestimmungen im Salzburger Kinderbetreuungsgesetz 2007, LGBl 41 idgF und in der Tages­betreuungs­ver­ordnung LGBl Nr 66/2002 idFv LGBl Nr 123/2015 die Möglichkeit, als Fachkräfte in der Tages­betreuung gut vorbereitet eingesetzt zu werden. Studierende der Pädagogik, der Psychologie und des Lehramts erhalten eine theoretisch fundierte, praxisrelevante Spezialisierung für dieses Berufsfeld.
Der eklatante Mangel an einschlägig ausgebildeten Fachkräften, das Interesse von Stu­dierenden an der qualifizierten pädagogischen Arbeit mit Kindern, die in Salzburg derzeit steigen­den Geburtenraten und der vermehrte Bedarf an frühkindlichen Bildungsplätzen, waren aus­schlaggebend, dass das Land Salzburg und die Universität Salzburg sich für eine Koope­ration entschieden haben.

 

Zielgruppe

Die Studienergänzung richtet sich an Studierende der Pädagogik und Psychologie (BA & MA) sowie an Lehramtsstudierende der Universität Salzburg.
Pädagogikstudierende haben zusätzlich die Möglichkeit im Rahmen des Bachelorstudiums ihre Kompetenzen im Bereich Elementarpädagogik zu erweitern und zu vertiefen. Informationen dazu erhalten Sie hier. Die Lehrveranstaltungen des Basismoduls starten jeweils im Sommersemester.

 


 

Aufbau & Erfordernisse

Basismodul (12 ECTS)

Für das Basismodul sind Lehrveranstaltungen im Ausmaß von 12 ECTS-Punkten zu absolvieren:

    • PS Gesetzliche Grundlagen der elementarpädagogischen Arbeit (4 ECTS)
    • PS Entwicklungspsychologische Grundlagen der elementarpädagogischen Arbeit (4 ECTS)
    • PS Pädagogische Grundlagen der elementarpädagogischen Arbeit (4 ECTS)

 

Aufbaumodul (12 ECTS)

Für das Aufbaumodul sind Lehrveranstaltungen im Ausmaß von 12 ECTS-Punkten zu absolvieren:

    • PS Der BildungsRahmenPlan für elementare Bildungseinrichtungen (4 ECTS)
    • PS Bildungs- und Arbeitsdokumentation in der Elementarpädagogik (4 ECTS)
    • PS Dynamische Bildungsumwelten: Bildungsprozesse, -räume, -zeiten und -umwelt(faktoren) (4 ECTS)

 


 

Zertifikat

Nach positiver Absolvierung der oben angeführten Lehrveranstaltungen können folgende Zertifikate beantragt werden:

  • Basismodul Elementarpädagogik. Dieses wird nach positiver Absolvierung des Basismoduls im Ausmaß von 12 ECTS-Credits ausgestellt.     
  • Studienergänzung Elementarpädagogik. Dieses wird nach positiver Absolvierung des Basis- und Aufbaumoduls im Gesamtausmaß von 24 ECTS-Credits ausgestellt.

 

LV-Anmeldung & Zertifikat beantragen

Die Anmeldung zu den einzelnen Lehrveranstaltungen erfolgt über  PLUSonline. Die Lehrveranstaltungen des Basismoduls starten im Sommersemester. Die Lehrveranstaltungen des Aufbaumoduls finden jeweils im darauffolgenden Wintersemester statt.

Sobald Sie die erforderlichen Lehrveranstaltungen abgeschlossen haben, reichen Sie den ausgefüllten Prüfungspass sowie die entsprechenden Zeugnisse bei Christina Weißenbach () ein. Nach Überprüfung der Unterlagen wird im Auftrag des VR Lehre und Studium das Zertifikat am ZFL-Flexibles Lernen ausgestellt.

ACHTUNG: Eine Ausweisung von Studienergänzungen und -schwerpunkten im Bachelor-, Master- oder Diplomprüfungszeugnis ist möglich (Benennung der freien Wahlfächer). Bestimmungen dazu finden Sie in Ihrem Curriculum bzw. sollte im Vorfeld ggf. das Einvernehmen mit dem/der Curricularkommissionsvorsitzenden der eigenen Studienrichtung hergestellt werden.